Artikel über Rechtsextremismus

Islamisten aus dem Ring boxen
Sport Kampfsport zieht auch immer mehr Islamisten an

Salafisten boxen

Salafistische Prediger werben mit Kampfsporttraining um Nachwuchs. Von mehr...
Martin Sellner lacht
Antifa Der österreichische Faschist Martin Sellner profitiert von der Berichterstattung über seine Person

Rechtsextremen den Strom abstellen

Der bekannteste Protagonist der extrem rechten Identitären Bewegung, Martin Sellner, ist derzeit in aller Munde. Er kassiert ein Einreiseverbot nach dem anderen. Von der Debatte über seine Person profitiert aber vor allem er selbst. Von mehr...
Inszeniert sich schon länger als Anti-System-Opposition: der rechte Politiker George Simion, hier bei einer »Corona-Demo« im Januar 2021 in Bukarest
Thema In Rumänien sind Rechtsextremisten auf Tiktok sehr beliebt

Kampf gegen die Hatefluencer

Weil die rumänischen Rechtspopulisten in Umfragen zulegen, erwägen Politiker der regierenden Parteien eine gesetzliche Regulierung von Tiktok – denn dort ist deren Propaganda besonders erfolgreich. Von mehr...
»Brigitte Macron beschuldigt, ein Mann zu sein«: Karikatur in »Charlie Hebdo« vom 20. März, nachdem ein gefälschtes Cover verbreitet worden war
Ausland Trans- und schwulenfeindliche Verschwörungsmythen über Michelle ­Obama und Brigitte Macron

Rechte Mythen über die First Ladies

Erst war es Michelle Obama, nun ist es Brigitte Macron, die rechtsex­tremen Verschwörungsmythen zufolge ein Mann sein soll. Von mehr...
Jack Sparrow alias Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD)
Thema Die Medienstrategie der AfD zwingt auch Politiker anderer Parteien auf Tiktok

Jack Sparrow jagt die AfD

Die Erfolge der AfD auf Tiktok locken nun auch andere Politiker:innen auf die Plattform. Sie eignet sich besonders gut für populistische Propaganda. Von mehr...
Demonstration unter dem Motto 'Wir sind die Brandmauer‘ gegen die AfD und den Rechtsruck auf dem Neumarkt. Dresden, 25.02.2024
Antifa In Dresden stimmen CDU und FDP gemeinsam mit der AfD ab

Das Märchen von der Brandmauer

Im Stadtrat Dresden wurde der Antrag der AfD verabschiedet, Bargeld­zahlungen für Flüchtlinge zu beenden – mit den Stimmen von CDU und FDP. Wie häufig eine solche Kooperation vorkommt, zeigt eine neue Studie. Von mehr...
Die große Opfershow. Die Landwirte sehen sich von Politikern der Ampelkoalition benachteiligt
Thema Die Proteste der deutschen Bauern sind strukturell regressiv

Landvolk in Bewegung

Ob die Proteste der deutschen Bauern von rechts unterwandert werden oder sich symbolisch von Rechten abgrenzen, ist nicht die entscheidende Frage. Interessanter ist der ihnen wesentliche regressive Charakter, der sich darin äußert, die durch Konkurrenz zugespitzte Situation auf dem Agrarmarkt statt auf Kapitalinteressen auf die Missgunst einzelner Politiker:innen zurückzuführen. Von mehr...
Damals noch ohne Smartphones und Telegram. Russische Naziskins im Jahr 2004
Antifa In Russland gibt es eine Welle rechtsextremer Gewalt

Rückkehr der Nazi-Skins

In Russland gibt es zahllose Fälle neonazistischer Übergriffe. Junge Nazis filmen ihre brutalen Taten, um sie auf Telegram zu verbreiten. Von mehr...
Schlimm in Thüringen. Selbst Christian Klar ist hier kein ehemaliges RAF-Mitglied, sondern ein Neonazi
Small Talk Franz Zobel, Beratungsstelle Ezra, im Gespräch über Thüringer Zustände

»Die Situation in Thüringen hat sich seit 2015 verschlechtert«

In einigen Städten und Orten Thüringens bestimmen Rechtsextreme die gesellschaftliche Stimmung. Doch die kommunalen Verantwortlichen reagieren nicht. Die »Jungle World« sprach mit Franz Zobel von Ezra, der Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt in Thüringen, über die Situation. Small Talk Von mehr...
»Von Mailand nach Budapest«. Solidaritätskundgebung für die inhaftierten und gesuchten Antifaschist:innen in Mailand, 17. Februar
Thema Paul, Vertreter des Budapest Antifascist Solidarity Committee, im Gespräch über die Fahndung der ungarischen Behörden nach Antifaschisten

»Wir erwarten keinen Prozess nach Prinzipien des Rechtsstaats«

Im Februar 2023 wurden bei dem jährlichen Nazi-Aufmarsch am »Tag der Ehre« in Budapest insgesamt neun Rechtsextreme von Antifaschist:innen angegriffen und teilweise schwer verletzt. Drei Angeklagte stehen deshalb in Ungarn vor Gericht, eine Person wurde im Dezember in Berlin verhaftet. Die ungarischen Behörden sprechen davon, dass die Angreifer eine kriminellen Vereinigung gebildet hätten, und fahnden per europäischem Haftbefehl nach neun weiteren Tatverdächtigen. Ein Gespräch mit Paul* vom Budapest Antifascist Solidarity Committee, das sich für die inhaftierten und gesuchten Tatverdächtigen einsetzt und fordert, sie nicht nach Ungarn auszuliefern. Interview Von mehr...
Ob es Kartoffelsalat ist, den Alman-Rassisten an Moscheen schicken lassen, ist nicht bekannt
Antifa Rechtsextreme schicken Moscheen über anonyme Essenslieferungen Drohmitteilungen

Nazis bestellen Essen

In Nordrhein-Westfalen erhalten zahlreiche Moscheen Morddrohungen. Von mehr...
Damals Hand in Hand. Marine Le Pen (RN, re.), Tino Chrupalla (AfD, li.),  André  Ventura (Chega) in Lissabon, 24. November 2023
Ausland Die RN-Politikerin simuliert Distanz zu Wladimir Putin und zur AfD

Marine Le Pen, Putin und die AfD

Marine Le Pen simuliert Distanz zu Wladimir Putin und zur AfD, um sich bessere Ausgangsbedingungen für die Präsidentschaftswahl 2027 zu verschaffen. Von mehr...
Angriffe werden häufiger. Im thüringischen Bleicherode wurde das Büro einer Politikerin mit Hakenkreuzen beschmiert
Inland Rechtsextreme Angriffe auf Politiker häufen sich

Es gibt keine Einzeltäter

Vor allem in Thüringen häuften sich in jüngster Zeit Angriffe auf Politiker:innen. Selbst ohne direkten Zusammenhang zwischen den einzelnen Ereignissen kann von einer Anschlagsserie ausgegangen werden. Von mehr...
»Hoss und Hopf« von Kiarash Hossainpour (r.) und Philip Hopf
Inland In einem erfolgreichen Podcast verbreiten Finanzmarkt-Influencer Verschwörungstheorien

Das Versprechen der Krypto-Bros

Der rechte Podcast »Hoss und Hopf« führt in Deutschland die Spotify-Charts an. Man lernt dort angeblich, wie man sich selbst optimiert, die Finanzmärkte durchschaut und was die bösen Geheimpläne der Eliten sind. Von mehr...
Auschnitt aus der legendären Montage »Millionen stehen hinter mir« des Künstlers John Heartfield von 1932
Antifa Deutsche Großunternehmen beziehen Stellung gegen die AfD

Ein Machtwort der Konzerne

Mit einer Anzeigenkampagne nehmen Großunternehmen Stellung gegen die AfD. Gerade autoritär eingestellte AfD-Anhänger könnten sich davon durchaus beeindrucken lassen. Von mehr...