dschungel

dschungel Im Kulturkaufhaus ist Danger Dans neues Album ausverkauft

Der analoge Mann

Aus Kreuzberg und der Welt: Danger Dan dann eben nicht. Von mehr...
Hertha von Gebhardts, 1929
dschungel Hertha von Gebhardts Roman »Christian Voß und die Sterne« (1947) über die Judenvernichtung

Im Sommer 1942

Christian Voß kämpft an der Front, bis er 1942 wegen einer Verletzung zurück nach Berlin geschickt wird, wo er als Angestellter in einem pharmazeutischen Forschungsinstitut arbeitet.

Platte Buch Von mehr...
Matthias weicht vor seinem Freund Maximes Aufforderung zum Tanz ­zurück
dschungel Xavier Dolans Coming-of-Age-Film »Matthias & Maxime«

Liebe unter Freunden

Xavier Dolan erzählt in seinem neuen Film »Matthias & Maxime« von der Suche nach der eigenen sexuellen Orientierung. Von mehr...
Brücke in Norwegen
dschungel Ein Pferd steht auf einer Brücke

Roxy auf der Brücke

Den optimalen Ort suchen und dann dort nicht mehr weggehen, egal, was andere trendy und extrem angesagt finden.

Das Medium Von mehr...
Mikrophon auf leerer Bühne
dschungel Helge Schneider gehen die Hygieneregeln auf den Sack

Helge und Nena am Rande des Nervenzusammenbruchs

So leiden deutsche Unterhaltungskünstler in der Pandemie. Die preisgekrönte Reportage Von mehr...
Briefmarke John Schehr, DDR 1976
dschungel EinGespräch mit Udo Grashoff über Verräter in der KPD im Nationalsozialismus

»Periphere Figuren ließen ganze Organisationen auffliegen«

Der Historiker Udo Grashoff hat die Rolle von Verrätern bei der Zerschlagung des kommunistischen Widerstands im Nationalsozialismus untersucht. Überläufertum und Heldentum trennte oft nur ein schmaler Grat. Interview Von mehr...
Viele ausgebreitete Fanzines
dschungel Ein neuer Band über britische Punk-Fanzines von 1977 bis 1983

Nur für Fans

Als die Fanzines aus dem Boden schossen: Eine neue Anthologie gibt einen Überblick über die selbstgemachten Hefte der Punks in Großbritannien in den späten siebziger und frühen achtziger Jahren. Von mehr...
Egotronic: Stresz Cover CD Album
dschungel »Stresz«, das neue Album von Egotronic

Banales zum Jubiläum

Aus Anlass ihres 20jährigen Bestehens veröffentlichen Egotronic »Stresz«, ihr zehntes Album.

Platte Buch Von mehr...
dschungel Unter Menschen, die in ihr Handy brüllen

Der analoge Mann

Aus Kreuzberg und der Welt: Lauter laute Leute. Von mehr...
Frauendemonstration am WienerBallhausplatz 1983
dschungel Der Dokumumentarfilm »Die Dohnal« von Sabine Derflinger

Die Lästige

Die Filmemacherin Sabine Derflinger würdigt in einem beeindruckenden Filmporträt die Feministin, Kämpferin und erste öster­reichische Frauenministerin Johanna Dohnal. Von mehr...
Ein profisorisch in eine Tüte mit rotem Faden und Klebeband verpacktes Geschenk
dschungel Die hohe Kunst des Geschenkeeinpackens

Ohne Schleifchen

Nun gibt es nicht nur Corona und Wahlkampf, sondern auch Geburtstage, was schlecht ist, jedenfalls wenn man zu denjenigen gehört, die anerkannt schlechteste Geschenkeeinpacker der Welt sind.

Das Medium Von mehr...
Amy Winehouse
dschungel Zum zehnten Todestag von Amy Winehouse

Tränen trocknen von allein

Amy Winehouse ist zu Lebzeiten von einer Mythosmaschinerie überrollt worden, die die Erfahrung ihrer Musik bis heute erschwert. Eine Erinnerung zu ihrem zehnten Todestag. Von mehr...
Lachendes Emoticon
dschungel Das Züngel-Gate belastet die CDU

Mit der neunschwänzigen Katze ins Kanzleramt

Wie Züngel-Gate die Stimmung trübt. Die preisgekrönte Reportage Von mehr...
Im Vordergrund drei Personen in Dirndl, im Hintergrund das Reichtagsgebäude
dschungel Rezension des Romans »Die Kandidatin« von Constantin Schreiber

Diverse Identitäre

Constantin Schreiber knöpft sich in seinem turbulenten Roman »Die Kandidatin« die Debatten über Vielfalt vor. Bei der Lektüre vergeht einem das Lachen schnell. Ist das noch Satire? Von mehr...
Drei Personen machen ein gemeinsames Selfie
dschungel Ein Gespräch mit Roland Meyer über Diskriminierung durch die Praxis der digitalen Gesichtserkennung

»Maskerade vor der Kamera«

Automatisierte Verfahren zur Gesichtserkennung begünstigen Diskriminierung. Der Medientheoretiker Roland Meyer warnt vor der Voreingenommenheit des Algorithmus und fordert, den Einsatz biometrischer Identifizierung einzuschränken. Interview Von mehr...