about blank
Reportage Ein blick auf die Berliner Kulturszene unter Coronabedingungen

Kultur unter Quarantäne

Die Coronakrise trifft den Berliner Kulturbetrieb hart. Für viele Clubs und Autoren ist die Situation existenzbedrohend. Crowdfunding, Kurzarbeitergeld und staatliche Zuschüsse sollen helfen.
Ausland Spanien will Franco-Verherrlichung und neofranquistische Organisa­tionen verbieten

Keine »Viva«-Rufe mehr

Die spanische Regierung will per Gesetz die Verherrlichung der ­franquistischen Diktatur unter Strafe stellen und ein Verbot neo­franquistischer Organisationen ermöglichen. Von mehr...
dschungel »Panic in the Streets« ist ein Katastrophenfilm, in dem es darum geht, Panik zu vermeiden

Status quo ante

Elia Kazans Film »Panic in the Streets« über den Ausbruch der Pest in New Orleans erhellt und verstört in Zeiten der Covid-19-Epidemie. Von mehr...
Rom Corona
Yanis Varoufakis im Gespräch über die Folgen der Coronokrise für Europa

»Corona hat das Potential, uns alle zu zerstören«

In der Covid-19-Pandemie mit Tausenden Todesopfern vor allem in Südeuropa werden die Auswirkungen der Sparpolitik der EU greifbar, sagt Yanis Varoufakis. Die Europäische Union dürfe nicht weitermachen wie bisher, sonst drohe ihr Untergang. Was Eurobonds bringen und welcher Film zur aktuellen Krise passt, erklärt er im Interview. Interview Von mehr...
Screenshot
Inland Die hessische Landesregierung betreibt eine fragwürdige Kampagne gegen Linksextremismus

Nazis im hessischen Abklingbecken

Gegen Stephan E., den mutmaßlichen Mörder des Kasseler Regierungs­präsidenten Walter Lübcke, wird nun auch in weiteren Fällen ermittelt. Die hessische Landesregierung betreibt derweil an den Schulen im Land eine fragwürdige Kampagne gegen Linksextremismus. Von mehr...
Aggressive Politik der Großzügigkeit. 30 Tonnen Schutzausrüstung aus China werden am Flughafen Wien-Schwechat entladen, 30. März
Ausland China versucht, in der Corona­krise eine internationale Führungsrolle einzunehmen

Die Geopolitik von Covid-19

In der Coronakrise versucht China, mit Hilfslieferungen eine inter­nationale Führungsrolle einzunehmen. Von mehr...
dschungel Die vielen Krankheitsmetaphern auf dem neuen Album von Bobby Conn

Lieber doch nicht zurück

Bobby Conn fordert auf seinem neuen Album Revolution statt Nostalgie. Von mehr...
dschungel »5 Years Behind« von Thick

Heiter, nicht wolkig

Thick hängen fünf Jahre hinterher und ihre Herzen sind so schwer wie ihre Körper. So zumindest verkünden sie es im Opener des auch nach diesem Lied benannten Albums »5 Years Behind«.

Platte Buch Von mehr...
Men
Disko Die ­Debatte über Pornos und Gewalt

Das Problem heißt Männlichkeit

Die Vorfälle von »Monis Rache« haben wieder einmal gezeigt, dass es bei sexueller Gewalt kein linkes »wir« gibt. Von mehr...
dschungel Das Buch von Eileen Myles über das queere Leben im New York der siebziger Jahre


Jung, weiblich, queer, pleite

Eileen Myles entwirft in dem bereits 1994 auf Englisch erschienenen Roman »Chelsea Girls« ein queeres Wimmelbild. Von mehr...
Ferien im Schatten von Lenin-Statuen. Das auf der Krim gelegene Sommerlager Artek war auch 1966 schon sehr beliebt
Ausland Sechs Jahre nach der Annexion ­kostet die Krim Russland immer noch Milliarden

Putins teure Sommerfrische

Vor sechs Jahren annektierte Russland die Krim. Finanziell ist die Halbinsel für den russischen Staat noch immer ein Verlustgeschäft. Von mehr...
dschungel Neuer Noiserock von der Band Melkbelly aus Chicago

Gefangen im Noise-Rausch

Melkbellys neues Album »Pith« ist Noise-Rock allerbester Sorte aus Chicago. Von mehr...
Coworking Spaces dürften ein weiteres Geschäftsmodell der Sharing Economy sein, das vor dem Aus steht
Thema In Zeiten von Corona hat es die Sharing Economy schwer

Das Ende der Revolution

Das Teilen wird in Zeiten der Coronakrise zu einer heiklen Angelegenheit. Das bekommt auch die sogenannte Sharing Economy zu spüren. Sie könnte künftig von einer Abschottungsökonomie abgelöst werden. Von mehr...