Thema

sharing
Thema Die Sharing Economy kommerzialisierte soziale Beziehungen

Das Teilen und das Ganze

Die kommerzielle Sharing Economy gerät in die Krise. Ob nach der Pandemie ein Zeitalter der Solidarität beginnt, ist jedoch fraglich. Kommentar Von mehr...
Maskiert in Manhattan. Schutzkleidung am Arbeitsplatz müssen sich Uber-Fahrer wie dieser in New York selbst besorgen
Thema Die Beschäftigten der Sharing-Plattformen arbeiten unter schlechten Bedingungen

Geteiltes Leid

Je mehr Menschen teilen, desto mehr Wohlstand gibt es für alle – sollte man meinen. Aber gilt das auch für die Lohnarbeit in der sogenannten Sharing Economy? Während das alltägliche Arbeitsleben bereits hohe Risiken birgt, gefährdet die Coronakrise die Existenz der Beschäftigten. Von mehr...
Thema Angesichts der Wirtschaftskrise, die die Coronapandemie verursachen dürfte, mutet die Finanz- und Eurokrise vor rund einem Jahrzehnt fast wie ein harmloses Geplänkel an.

Das Geld kommt von oben

Die Coronapandemie verursacht eine globale Wirtschaftskrise – und politische Kehrtwenden. Deutschland verabschiedet sich von der »schwarzen Null«, die EU-Kommission gibt ihre Defizitkriterien auf und US-Präsident Donald Trump erwärmt sich für den Sozialstaat. Von mehr...
Moria
Thema #StayTheFuckHome ist nicht nur genuin antidemokratisch, sondern immer schon rechts.

Solidarisch bleiben

Die aggressive Aufforderung zur Selbstisolation macht aus der Angst vor dem Virus die Angst vor den anderen. Kommentar Von mehr...
Thema Über die Ordnung des Katastrophenstaats während der Covid-19-Pandemie

Politische Virologie

In den Reaktionen auf die Covid-19-Pandemie manifestieren sich Ansätze einer neuen Ordnung – der Ordnung des Katastrophenstaats. Von mehr...
alu
Thema Falschinformationen über Sars-CoV-2 kursieren in linken und rechten Kreisen

Das Virus mit dem Aluhut

Über Ursprung und Verbreitung des neuartigen Coronavirus kursieren Verschwörungstheorien und absurde Behauptungen. Von mehr...
Thema Ein Gespräch mit Erik Marquardt (Abgeordneter des Europäischen Parlaments, Die Grünen) über die Asylpolitik der EU, das Lager Moria auf Lesbos und das Problem mit den ­Baby­katzen

»Man muss jetzt die Menschen da rausholen«

Die griechische Regierung hat das Asylrecht ausgesetzt. Auf der griechischen Insel Lesbos attackieren rechten Schlägertrupps Migranten, Mitarbeiter von Hilfsorganisationen und Journalisten. Erik Marquardt beobachtet die Situation in Lesbos seit einigen Wochen. Interview Von mehr...
Thema Die Türkei will das Flüchtlings­abkommen mit der EU neu verhandeln

Spielbälle im Mittelmeer

Tausende Flüchtlinge kamen im März an die türkisch-griechische Grenze, nachdem der türkische Präsident Erdoğan diese für geöffnet erklärt hatte. Griechenland setzte daraufhin das Asylrecht aus. Es ist zweifelhaft, ob der Flüchtlingspakt der Europäischen Union mit der Türkei unter diesen Umständen noch Bestand haben kann. Von mehr...
""
Thema Einige deutsche Städte und ­Kommunen wollen mehr Geflüchtete aufnehmen

Land in Sicht

Die Bundesregierung möchte bis zu 1 500 minderjährige Geflüchtete, die sich derzeit in Griechenland aufhalten, unter Beteiligung weiterer EU-Staaten aufnehmen. Einigen deutschen Kommunen, die sich in den vergangenen Jahren zu »Sicheren Häfen« erklärt haben, reicht das nicht. Sie bieten an, mehr Menschen aufzunehmen. Ob das rechtlich möglich ist, ist umstritten. Von mehr...
Thema Neonazis aus Deutschland und Österreich spielen Grenzschutz in Griechenland

Wenn Rechte reisen

Extreme Rechte aus Deutschland und Österreich reisten ins türkisch-griechische Grenzgebiet, um die EU-Außengrenze gegen vermeintliche »Invasoren« zu verteidigen. Erwünscht waren sie dort aber nicht. Von mehr...
corona
Thema Über bedenkliche grundrechtliche Leerstellen in Deutschlands Pandemieplänen

Die Pandemie und das Recht

Das deutsche Infektionsschutzgesetz und der Nationale Pandemieplan des Robert-Koch-Instituts schaffen Raum für eine Beschränkung von Grundrechten. Von mehr...
Corona
Thema Die fünf absurdesten Reaktionen auf die Coronaepidemie

Hauptsache Hamstern

Corona ist ein wässriges Bier, eine mittelmäßige Eurodance-Band aus Italien – und so viel mehr. Nämlich ein Virus, das jede Menge bizarre Reaktionen auslöst. Diese sind aber keine Folge einer Covid-19-Infektion. Fünf Beispiele besonders absurder und dummer Panikreaktionen auf das Coronavirus. Von mehr...
Wem schwant Übles beim Coronavirus? Als »Schwarzen Schwan« bezeichnet man ein unvorhergesehenes Ereignis, das die Weltwirtschaft ordentlich durcheinanderwirbelt
Thema Wie die Folgen der Coronaepidemie die Weltwirtschaft destabilisieren

Plötzlich Postwachstum

Das neue Coronavirus destabilisiert die Weltwirtschaft. »Helikoptergeld« und staatliche Konjunkturprogramme sollen Unternehmen stützen und den Konsum wieder anfachen. Von mehr...
""
Thema Ganz Italien wird zur »Roten Zone«

Italien macht dicht

Das Coronavirus hat in Italien eine nationale Krise ausgelöst. Der Ausnahmezustand betrifft nicht mehr nur die Kommunen im Norden, das ganze Land wurde zur Sperrzone erklärt. Von mehr...
Thema Im EU-Parlament arbeitet die CDU schon lange mit extremen Rechten zusammen

Im Zweifel rechtsaußen

In Deutschland behaupten Unionspolitiker, ihre Parteien bildeten eine »Brandmauer gegen rechts«. In der Europäischen Volkspartei hingegen arbeiten CDU und CSU mit Rechtspopulisten, Mussolini-Verehrern und Geschichtsrevisionisten zusammen. Von mehr...