Artikel über Musik

Stella Sommer
dschungel Die Musikerin Stella Sommer im Interview über ihr neues Album

»Streaming ist wie ein Drei-Sterne-Menü bei McDonald’s«

Seit 2018 veröffentlicht Stella Sommer, die Sängerin und Gitarristin der Band Die Heiterkeit, auch Soloalben. Anlässlich ihrer neuen Platte »Silence Wore a Silver Coat« sprach sie mit der »Jungle World« über ökonomische Zwänge im Musikbusiness, die Vor- und Nachteile von Szenen und die Gründe für ihre Entscheidung, ihr neues Album nicht auf Streaming-Plattformen anzubieten. Interview Von mehr...
Isabella Lovestory
dschungel Auf Isabella Lovestorys Debütalbum dreht sich alles um Sex

Göttin des Gateo

Auf ihrem Debütalbum »Amor Hardcore« phantasiert Isabella Lovestory zu Reggaeton-Klängen ausschweifend über Sex. Von mehr...
Ein T-Shirt mit der Aufschrift "Cat Power sings Dylan"
dschungel Cat Power spielte in London Lieder von Bob Dylan

Noch einmal mit Gefühl

Cat Power hat in London ein komplettes Konzert von Bob Dylan erneut auf die Bühne gebracht. Von mehr...
Kimya Dawson
dschungel Der Musikerin Kimya Dawson zum 50. Geburtstag

Immer tapfer bleiben

Auch wenn man es nicht glauben mag: Die Musikerin Kimya Dawson wird 50 Jahre alt. Ein Glückwunsch. Von mehr...
Albumcover "Bellevue"
dschungel »Bellevue« von The Bobby Lees

Affe im Kopf

Das Außenseiterdasein ist in der Popkultur seit jeher etwas Heroisches: Sie sind die wahren Heldinnen und Helden, die einfach nur zu clever für diese Welt sind.

Platte Buch Von mehr...
Yeah Yeah Yeahs: Cool It Down
dschungel Das Album »Cool it Down« von den Yeah Yeah Yeahs

Sehnsucht auf Abruf

Es ist lange her, dass die Yeah Yeah Yeahs mit ihrem Debütalbum »Fever to Tell« in diese eigenartige New ­Yorker Rock-Revival-Szene der frühen nuller Jahre krachten.

Platte Buch Von mehr...
Built to Spill: When the Wind Forgets Your Name
dschungel Das Album »When the Wind Forgets Your Name« von Built to Spill

Ungewöhnlich verwaschen

Built to Spill klangen schon immer wie der Gegenbeweis für die nicht zu Unrecht weitverbreitete These, dass von Männern gespielte Gitarrenmusik am Ende allzu oft auf machistische ­Attitüden hinausl

Platte Buch Von mehr...
Die Nerven
dschungel Die Nerven im Interview über Egos, Deutschland und Post-Punk

»Das Wort ›Deutschland‹ geht nicht leicht über die Lippen«

Seit über zehn Jahren schon gibt es Die Nerven, bestehend aus Max Rieger, Julian Knoth und Kevin Kuhn. Ihr neues Album, das nur den Namen der Band trägt, erscheint am 7. Oktober. Ein Gespräch über veränderte Arbeitsweisen, einen Haufen Nebenprojekte, unmusikalische Wörter und darüber, was Post-Punk eigentlich ist. Interview Von mehr...
Rocko Schamoni
dschungel Rocko Schamoni im Gespräch über sein neues Album »All Ein«

»Ich bin eigentlich gar kein großer Fan von Beats«

Musiker, Schriftsteller, Unterhalter: Rocko Schamoni ist ein vielbeschäftigter Tausendsassa. Doch die Covid-19-Pandemie und damit sinkende Einnahmen aus Live-Auftritten machen auch ihm Sorgen. Anlässlich seines neuen Albums »All Ein« spricht er über das Älterwerden, seine Lieblings­droge und was Beats mit Corona zu tun haben. Interview Von mehr...
Florist: Florist
dschungel Das Album »Florist« von Florist

Impressionen von Emily

Florist gehören zu den vielen Musik-Acts, bei denen unklar ist, ob es sich eigentlich um einen Bandnamen oder einfach um das Pseudonym in diesem Fall der Songwriterin handelt, die aber meist mit Be

Platte Buch Von mehr...
Warpaint: Radiate Like This
dschungel Das neue Album von Warpaint ist vorhersehbar, aber berührend

Keine Drohung

Es mag an den Umständen liegen, unter denen die Platte produziert wurde: Bedingt durch die Coronapandemie mussten die Mitglieder von Warpaint, die Sängerinnen und Gitarristinnen Emily Kokal und The

Platte Buch Von mehr...
Viagra Boys
dschungel Das neue Album der Viagra Boys

Planet der zivilisierten Affen

Die Viagra Boys haben ein neues Album aufgenommen – und rechnen darauf mit Impfgegnern und Verschwörungstheoretikern ab. Von mehr...
Advanced Chemistry
dschungel 1992 veröffentlichten ­Advanced Chemistry »Fremd im eigenen Land«

Die Menschenanzünderjahre

1992 kam es in ganz Deutschland zu rechtsextremen Übergriffen und Morden, nicht nur in Rostock-Lichtenhagen. Die HipHop-Band Advanced Chemistry veröffentlichte damals ihr rassismuskritisches Lied »Fremd im eigenen Land« – ein bis heute in seiner Radikalität seltenes Stück. Von mehr...
Schwarz-Weiss-Bild der Punkband Avengers
dschungel Ein Gespräch mit der Avengers-Sängerin Penelope Houston

»Mit den Avengers kann ich Wut auf sehr direkte Weise ausdrücken«

Sie haben einmal gesagt, Sie sähen Ihre Band Avengers auch in einer Folk-Tradition. Das überrascht, denn die Avengers pflegen einen klassischen Punksound.

Interview Von mehr...
Belle and Sebastian
dschungel Das neue Album von Belle and Sebastian läutet ihr Spätwerk ein

Priester und Hipster

Mit ihrem neuen Album »A Bit of Previous« legen die schottischen Belle and Sebastian ein Album vor, das wohl ihr Spätwerk einläutet. Es blickt bemerkenswert oft auf die eigene Jugend zurück. Von mehr...