Artikel über Musik

Alexander Hacke und Danielle de Picciotto
dschungel Das Musikerduo Hackedepicciotto verarbeitet vielfältige Einflüsse zu einem düsteren Album

Auf der Schwelle

Hackedepicciotto heißt das Musikprojekt von Alexander Hacke und Danielle de Picciotto. Die beiden Underground-Musiker haben auf ihrem neuen Album Einflüsse wie Drone und Industrial, aber auch sakrale Musik verarbeitet und klingen zeitweise geradezu spirituell. Von mehr...
Die Düsseldorfer Band Östro 430
dschungel Wiederveröffentlichungen geben ein umfassendes Bild der »Neuen Deutschen Welle«

Kraftwerk mit Humor

Eine Reihe kürzlich erschienener Reissues von Platten aus den frühen achtziger Jahren gibt ein umfassendes Bild davon, wie die »Neue Deutsche Welle« wirklich klang. Von mehr...
Karl Kave & Durian: Untergang und Finsternis
dschungel Das Album »Untergang und Finsternis« von Karl Kave & Durian

Verführerischer Dada

Auf ihrem Album »Untergang und Finsternis« haben die beiden aus der Schweiz stammenden Musiker Karl Kave (Carlo Rainolter) und Durian (Andrin Uetz) eine dadaistische Neuinterpretation des New Wave

Platte Buch Von mehr...
Collage: die Band Deerhoof sitzt in einem Auto und schweben am Himmel
dschungel Deerhoof bedienen sich auf ihrem neuen Album der DIY-Attitüde

Können wir?

Auf ihrem neuen Album lassen Deerhoof die Ideale der Do-it-yourself-Kultur aufleben und schrammen damit haarscharf an einem naiven Utopismus vorbei. Von mehr...
Plattencover Suuns: The Witness
dschungel »The Witness« von Suuns

Synthetische Sonne

Düstere Töne dringen aus den Lautsprechern, wenn die inzwischen zum Trio geschrumpften Suuns aus Kanada mit »Third Stream« zu ­ihrem neuen, fünften Album anheben.

Platte Buch Von mehr...
Faust in London 1973
dschungel Wie die deutsche Krautrockband Faust den britischen Punk beeinflusste

Radikales aus dem Bunker

Die Band Faust ist ein moderner Rockmythos. Zum 50jährigen Jubiläum des Debütalbums erscheinen die Aufnahmen der Band zwischen 1971 und 1974 in einer üppigen Komplettbox. Von mehr...
Cover Isolation Berlin: Geheimnis
dschungel Das Album »Geheimnis« von Isolation Berlin

Hauchen, pressen, schreien

Trotz ihres Bandnamens sind Pandemie-Kalauer bei Isolation Berlin völlig unangebracht.

Platte Buch Von mehr...
Can bei einem Konzert in der Hamburger Fabrik, Mitte der siebziger Jahre
dschungel Christoph Dallach lässt die Protagonisten des Krautrock berichten

Kraut ohne Rock

Christoph Dallach lässt in seinem Buch »Future Sounds« die Protagonisten des Krautrocks ihre Geschichte erzählen. Von mehr...
Collage mit den Mitgliedern der US-Band Black Dice
dschungel Auf ihrem kürzlich erschienenen Album treiben es Black Dice wieder bunt

Abgefuckte Partymusik

Das neue Album der US-amerikanischen Experimentalband Black Dice sollte Noise-Nerds ebenso gefallen wie Clubgängern. Von mehr...
Andy Warhol kuschelt mit Lou Reed, Moe Tucker malträtiert ihre umgedrehte Bassdrum
dschungel Die neue Dokumentation über The Velvet Underground von Todd Haynes

Blowjobs, Bananen und elektronische Bratschen

Die Dokumentation von Todd Haynes über The Velvet Underground ist eine Collage aus Experimentalfilmen und zollt damit nicht nur der Band, sondern auch der subversiven Kunst der sechziger Jahre Respekt. An die Frage, warum es das so nicht mehr gibt, wagt er sich nicht. Von mehr...
Alan Sparhawk und Mimi Parker
dschungel Die Slowcore-Band Low und ihr neues Album »Hey What«

Mit voller Kraft auf die Bremse

Auf »Hey What« verdeutlicht die aus Minnesota stammende Indie-Band Low einmal mehr, wie nah sich Stille und Lärm sein können. Von mehr...
The Sparks Brothers
dschungel Das Besondere an der Musikdokumentation »The Sparks Brothers«

Brothers in Crime

Die Sparks mischen seit 50 Jahren das Popgeschäft auf. Auch in der Dokumentation über die legendäre US-amerikanische Band geht es drunter und drüber. Von mehr...
Colleen Green: Cool
dschungel Colleen Greens Album »Cool«

Coolness und Langeweile

Ihr gefeiertes Album »I Want to Grow Up« von 2015 brachte der Kalifornierin Colleen Green das wohlmeinende Etikett, aber auch die Bürde ein, eine coole slacker queen zu sein.

Platte Buch Von mehr...
Mikis Theodorakis, hier bei einem Auftritt 1972 in den Niederlanden
Ausland Zum Tod des griechischen kommunistischen Komponisten Mikis Theodorakis

Als Kommunist die Welt verlassen

Der griechische Komponist, Schriftsteller und ehemalige Partisan Mikis Theodorakis ist gestorben. Von mehr...
OneTwoThree: Klaudia ­Schifferle, Madlaina Peer und Sara Schär
dschungel Ein Gespräch mit der Schweizer Band OneTwoThree

»Nicht bequem werden«

Drei Bassistinnen in einer Band: OneTwoThree heißt das Projekt von Madlaina Peer, Sara Schär und Klaudia Schifferle, dessen erstes Album im Oktober erscheint. Mit der »Jungle World« sprachen die drei Schweizerinnen über ihre ehemaligen Bands (unter anderem Kleenex/Liliput), wie viel Wut es für Punk braucht und warum ihr Label in den USA und nicht in der Schweiz beheimatet ist. Interview Von mehr...