Artikel über Buchkritik

Maueransicht in Belgrad
dschungel Barbi Markovićs ­Roman über »Die verschissene Zeit« von Teenagern im Belgrad der Neunziger

Knallharte Sause

Drei Teenager, Belgrad, eine Zeitmaschine und die Neunziger – das sind die Zutaten für Barbi Markovićs Roman »Die verschissene Zeit«. Von mehr...
Stadtteil Hallschlag in Stuttgart
dschungel Eine Rezension des Buches »Urbane Konflikte und die Krise der Demokratie«

Bewegte Bürger

Im Rahmen des Forschungsprojekts »Populismus und Demokratie in der Stadt« (Podesta) haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersucht, wie rechte Bewegungen Konflikte in der Stadtgesellscha

Platte Buch Von mehr...
Marie NDiaye auf der Frankfurter Buchmesse 2017
dschungel Rezension zu »Die Rache ist mein« von Marie NDiaye

Lügen wie gedruckt

Maître Susane ist Rechtsanwältin in Bordeaux, sie hat erst seit kurzem eine eigene Kanzlei und die Mandanten rennen ihr nicht gerade die Tür ein.

Platte Buch Von mehr...
Hamburg-St. Pauli
dschungel Eine Erinnerung an die deutsch-türkische Poetin Semra Ertan

Dichten als Notwehr

Als Tochter von Arbeitsmigranten in Deutschland: Der zweisprachige Gedichtband »Mein Name ist Ausländer. Benim Adım Yabancı« würdigt die deutsch-türkische Poetin Semra Ertan, die sich aus Protest gegen rassistische Diskriminierung 1982 öffentlich verbrannte. Von mehr...
IDF
dschungel Antizionistische Töne in Elsa Dorlins Studie über Selbst­verteidigung

Grundlos kompliziert

Eine »Philosophie der Gewalt« will Elsa Dorlin mit ihrer Studie »Selbstverteidigung« vorlegen, verirrt sich aber in unsystematischen Beobachtungen und antizionistischer Rhetorik. Von mehr...
Spermium
dschungel Konservative Gedanken in Christoph Türckes Buch »Natur und Gender«

Da kann man nichts machen

In seinem neuen Buch kritisiert der Philosoph Christoph Türcke den von ihm so genannten Machbarkeitswahn in Hinblick auf Geschlecht und Geschlechtsidentität. Seinen interessanten Ausführungen zum Naturrest gesellen sich aber auch kulturpessimistische Töne bei. Von mehr...
Nick Cave
dschungel Der Bildband »Stranger than Kindness« zeigt Memorabilia von Nick Cave

Der Listen­macher

In »Stranger than Kindness« gewährt Nick Cave intime Einblicke. Das Buch zeigt Originalunterlagen, handschriftlich verfasste Songtexte, Bücher aus der Bibliothek, Fotografien, Bühnenbilder und persönliche Artefakte. Von mehr...
James Lindsay und Helen Pluckrose
dschungel Cynical Theories«, eine Kritik an postmoderner Theorie

Zynisch statt kritisch

Bekannt wurden Helen Pluckrose und James Lindsay 2018, als sie unter Pseudonym US-amerikanischen Zeitschriften einige Hoax-Artikel unterjubelten. In ihrem nun in den USA erschienenen Buch »Cynical Theories« ergründen sie den Ursprung und die Auswirkungen postmoderner Theoriebildung. Von mehr...
dschungel Yvonne Herganes Roman »Die Chamäleondamen«

Die falschen Männer

Mit dem Titel »Die Chamäleondamen« spielt Yvonne Hergane auf ­einen bekannten Roman von Alexandre Dumas an: »Die Kamelien­dame« erschien 1848 in Paris und beschäftigt sich mit der Pariser Halbwelt.

Platte Buch Von mehr...
Souvenirs am Checkpoint Charlie in Berlin
dschungel Jodi Deans Buch »Genossen!«

Verflossene Genossen

Die US-amerikanische Politikwissenschaftlerin Jodi Dean wirbt für ein aus der Mode gekommenes Beziehungsmodell: das der Genossen. Von mehr...
Bücherregal
dschungel Die Buchreihe »Exil«

Erste Reihe rechts, gleich neben Kubitschek

In der vom Dresdner Buchhaus Loschwitz herausgegebenen Buchreihe »Exil« wird neurechter Kulturpessimismus gepflegt. Von mehr...
dschungel Andreas Wangs Buch »Lob der schwie­rigen Lesart«

Wer, bitte schön, liest denn so was?

Dass sich ein Buch leicht lesen lasse, gilt bei Menschen mit Bildungshintergrund als zweifelhaftes Lob.

Platte Buch Von mehr...
Sport Der Fußballtaktikexperte Tobias Escher ist auf der Suche nach dem Schlüssel zum Spiel

Taktik als Ordnung im Chaos

Mit »Der Schlüssel zum Spiel« hat Tobias Escher ein Standardwerk über die moderne Fußballkunst geschrieben. Von mehr...
dschungel Marius Goldhorns lesenswerter Roman »Park«

Nichts tun im Internet

Arnold hat »wenig Geld, aber genug, um nichts zu tun«. Meistens hängt er rum und surft ziellos im Internet. Doch weil er Odile wiedersehen will, reist er erst nach Paris und dann nach Athen.

Platte Buch Von mehr...
dschungel »Schleichend an die Macht« von Andreas Audretsch und Claudia C. Gatzka

Kein Geschichtsseminar

Dem kürzlich neu aufgelegten Videospielklassiker »Command & Conquer: Alarmstufe Rot« ist ein Zitat des Erzschurken Kane vorangestellt: »Wer die Vergangenheit kontrolliert, hat Macht über die Zu

Platte Buch Von mehr...