Artikel über Proteste

Kiel stabil. Bei der DGB-Demo am 27. Januar sind auch zahlreiche Israel-Fahnen zu sehen
Antifa Ein Rückblick auf die Proteste gegen die AfD in Schleswig-Holstein

Antifa und Handelskammer

Selbstbeweihräucherung der Mitte oder Beitrag zur Entnazifizierung? Parteipolitisch vereinnahmt oder Ort für linke Kritik? Oder alles gleichzeitig? Ein Rückblick auf die Anti-AfD-Proteste in Schleswig-Holstein. Von mehr...
Proteste gegen die Entscheidung von Präsident Micky Sall, die Wahl im Senegal zu verschieben. Dakar, 9. Februar
Ausland Nach der Verschiebung der Präsidentschaftswahl eskalieren die Proteste in Senegal

Protest und Tod in Senegal

Bereits drei Demonstranten sind im westafrikanischen Senegal bei Protesten gegen die Verschiebung der Präsidentschaftswahl ums Leben gekommen. Von mehr...
»Nie wieder ist jetzt«. Außer, es werden Massaker an Juden verübt
Inland Deutsche, die sich als Widerstandskämpfer inszenieren

Deutsche Proteste

Bei den Anti-AfD-Protesten inszenieren sich etliche als Widerstandskämpfer. Aus der Geschichte gelernt, wie es so gerne heißt, haben sie offenbar nicht. Kommentar Von mehr...
Flagge zeigen. Die Demonstration »Demokratie verteidigen« am 21. Januar vor dem Reichtstagsgebäude in Berlin
Inland Bei den Protesten gegen die AfD feiert sich die politische Mitte, linke Kritik ist un­erwünscht

Der Volksaufstand

In den Massenprotesten gegen die AfD stellt die bürgerliche Mitte ihre Weltoffenheit zur Schau. Kritik an ihrer eigenen autoritären Entwicklung ist nicht gern gesehen. Von mehr...
»Swing Out gegen Rechts«
dschungel Mit Swing gegen Rechte

Der analoge Mann

Aus Kreuzberg und der Welt: Auf der Demo gegen rechts Von mehr...
Anti-Israel-Demonstrant:innen vor dem Bundestag
dschungel Die Demos gegen rechts und ihr blinder Fleck

Deutschland trötet

Das Medium. Es ist gut, wenn Hundert­tausende gegen Rechtsextremismus demonstrieren. Unbehagen macht jedoch, dass Juden und Jüdinnen nicht überall in den Aufzählungen der durch Nazis bedrohten Min­derheiten vorkamen. Kolumne Von mehr...
 Ein Mann auf der antiisraelischen »Demonstration für Menschenrechte« am 4. November in Düsseldorf mit Panzertape über den Mund, auf dem "Antisemit" steht
Thema Die Behauptung, Protest gegen Israel werde in Deutschland unterdrückt, stimmt nicht

Das Gebrüll der zum Schweigen Gebrachten

Antiisraelischer Protest werde in Deutschland »gecancelt«, heißt es seit Wochen immer wieder. Mit der Realität hat das wenig zu tun. Von mehr...
Auch viele Frauen protestieren in al-Suwayda
Ausland In Syrien gibt es neue Proteste gegen die Herrschaft Bashar al-Assads

Gegen Armut, Amphetamine und Assad

Hunderte von Menschen sind in ganz Syrien auf die Straße gegangen und haben inmitten einer Wirtschaftskrise den Rücktritt von Präsident Bashar al-Assad gefordert. Von mehr...
In Tel Aviv demonstrierten am 17. Juni 100.000 Menschen gegen die geplante Justizreform
Ausland Eine Abstimmungsniederlage der israelischen Regierungskoalition heizt den Streit über die Justizreform neu an

Chaos in der Koalition

Eine Abstimmungsniederlage der israelischen Regierung heizt den Konflikt über die umstrittene Justizreform erneut an. Von mehr...
University of Arts in Teheran, 8. November 2022
Thema Der Aufstand im Iran geht weiter, wenn auch leiser

Der Widerstand lebt noch

Die Aufstandsbewegung gegen das iranische Regime ist auf den Straßen nicht mehr so präsent wie noch im vergangenen Jahr. Dennoch geht der alltägliche Protest weiter, Frauen verweigern die Zwangsverschleierung und Hinterbliebene von Opfern des mörderischen Regimes tun sich zusammen. Von mehr...
Demonstration in Tel Aviv
Thema Quietschrosane Uniformierung, Trommeln und passend gefärbter Rauch bei den Protesten in Israel

Bunt gegen Bibi

Die »Pink Front« ist vielleicht am sichtbarsten, doch nicht nur eingefleischte Gegner Netanyahus gehen in Israel auf die Straße. Aus zahlreichen unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen formiert sich der Protest gegen die Justizreform. Von mehr...
Team Netanyahu
Thema Die Befürworter der geplanten Justizreform in Israel wittern eine linke Übermacht in Israels Institutionen

Proteste in Israel: Denken in zwei Lagern

Die Proteste gegen die hauptsächlich von Mizrahim gewählte Regierungskoalition verstärken bei diesen den Eindruck, in Israel Bürger zweiter Klasse zu sein, deren Stimme weniger zähle. Ihr Frust speist sich aus historischen Versäumnissen des israelischen Staats. Von mehr...
Proteste in Tel Aviv
Thema Viele Israelis befürchten Entwicklungen wie in Ungarn, Polen oder der Türkei

Von der Start-up-Nation Israel zum autoritären Staat?

Das Vorgehen von Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu ähnelt dem Viktor Orbáns in Ungarn. Viele regierungskritische Demonstranten befürchten, die angestrebte Justizreform sei nur der Auftakt eines autoritären Staatsumbaus. Von mehr...
Demonstration gegen Polizeigewalt in Nantes
Ausland Heftige Polizeigewalt bei ­Protesten gegen die Rentenreform in Frankreich

Prügeln für die Reform

Die französische Regierung will mit den Gewerkschaften verhandeln, die umstrittene Rentenreform aber nicht zur Disposition stellen. Das polizeiliche Vorgehen bei Protesten wird brachialer, auch rechts­extreme Gruppen greifen verstärkt an. Von mehr...
Demonstration gegen das Gesetzesvorhaben der Regierung in Tiflis
Ausland Weiter vom Westen geförderte NGOs

Machtkampf auf dem Boulevard

Nach tagelangen Protesten hat die Regierung in Georgien ein »Gesetz über die Transparenz ausländischer Einflussnahme« zurückgezogen. Von mehr...