Artikel über Spanien

Bäume auf Rädern
Ökologie Knorrige Olivenbäume als Luxusgut

Wandernde Bäume

In Spanien werden jahrhundertealte Olivenbäume ausgepflanzt und in alle Welt verkauft. Im katalanischen Montsià formiert sich Widerstand. Ein Gesetz soll dem lukrativen Geschäft ein Ende setzen. Von mehr...
Gibraltar
Reportage Gibraltar und der Brexit

Ungewissheit auf dem Felsen

Im an Spanien angrenzenden britischen Überseegebiet Gibraltar versucht man angesichts des ungewissen Ausgangs des EU-Austritts, Gelassenheit an den Tag zu legen. Viele dort hoffen, dass es doch nicht zum Austritt kommt. Die Regierenden in Gibraltar bereiten sich derweil auf alle möglichen Szenarien vor. Reportage Von mehr...
Barcelona
Ausland In Spanien hat der Prozess gegen katalanische Separatisten begonnen, zudem stehen Neuwahlen bevor

Der große Prozess

In Madrid hat der Prozess gegen zwölf katalanische Politikerinnen und Politiker begonnen. Zudem stehen Neuwahlen in ganz Spanien an. Von mehr...
Albert Rivera
Ausland In der spanischen Partei Podemos gibt es Streit

Der große Zoff bei Podemos

In Spanien kriselt es in der linken Bewegungspartei Podemos, ­ausgerechnet zu einer Zeit, in der diverse Wahlen anstehen. Von mehr...
vox
Ausland Die neue andalusische Regierung wird von der rechtsextremen Partei Vox gestützt

Die rechtsextreme Stütze

Die spanische Linke zerlegt sich weiter, anstatt der rechtsextremen Partei Vox, die in Andalusien die neue Regierung stützt, geschlossen entgegenzutreten. Im konservativen Partido Popular hat die Mehrheit kein Problem damit, sich von Vox unterstützen zu lassen. Von mehr...
Geschichte Der Streit um die Exhumierung des spanischen Diktators Francisco Franco

Franco, der große Unbekannte

Der Streit um die Exhumierung des ehemaligen Diktators Francisco Franco zeigt, wie schwer sich Spanien bis heute mit der Aufarbeitung der Verbrechen des franquistischen Regimes tut. Von mehr...
Ausland Der Wahlsieg der rechtsextremen Partei Vox in Andalusien hat Folgen für ganz Spanien

Die rechtsextreme Überraschung

Bei den Regionalwahlen in Andalusien haben die regierenden Sozial­demokraten schlechter abgeschnitten als erwartet. Einen großen Erfolg feierte hingegen die rechtsextreme Partei Vox. Das hat Folgen für ganz Spanien. Von mehr...
Barcelona
Reportage Ein Jahr nach dem Referendum in Katalonien

Schwierige Trennung

Ein Jahr nach dem von der spanischen Regierung für illegal erklärten Referendum in Katalonien über die Abspaltung der Region sind die politischen Fronten weiterhin verhärtet. Befürworter und Gegner einer katalanischen Unabhängigkeit finden sich in allen Bevölkerungsgruppen Kataloniens. Reportage Von mehr...
Katalonien
Ausland უცხოეთი- Der Konflikt in Katalonien flammt erneut auf

Das Spektakel um die gelben Schleifen

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez schlägt ein Referendum für Katalonien vor. Ob er damit die aufgeheizte Stimmung in Katalonien beruhigen kann, ist fraglich. Von mehr...
Spanien
Ausland In Spanien versuchen rechte Parteien und Gruppen aus der Skandalisierung irregulärer Migration politisches Kapital zu schlagen

Unvorbereitet, aber gelassen

Immer mehr Migranten aus Afrika kommen über die Mittelmeerroute nach Spanien. Rechte Parteien und Gruppen versuchen, aus der Skandalisierung der Migration politisches Kapital zu schlagen. Von mehr...
Ausland Spanien hebt die Europäischen Haftbefehle gegen katalanische Separatisten auf wissenschaft

Zurück nach Waterloo

Spanien verzichtet auf die Auslieferung des katalanischen Separatisten Carles Puigdemont, weil die deutsche Justiz diese nur gestattet, wenn er nicht wegen Rebellion angeklagt wird. Von mehr...
Spanien
Geschichte Im franquistischen Spanien raubten Mediziner, Pflegepersonal und Geistliche Neugeborene und verkauften sie an regimetreue

Das Land der gestohlenen Kinder

Derzeit steht in Madrid der ehemalige Leiter einer Klinik wegen Kindesentführung vor Gericht. Im franquistischen Spanien raubten Mediziner, Pflegepersonal und Geistliche Neugeborene und verkauften sie an regimetreue Familien. Auch aus Marokko wurden Kinder nach Spanien entführt. Von mehr...
Garzon
Interview Helena Maleno Garzón, Migrationsforscherin, im Gespräch über die Kriminalisierung von Fluchthilfe und Migration von Nordafrika über Spanien in die EU

»Es geht darum, das Recht auf Leben zu wahren«

Helena Maleno Garzón ist Flüchtlingshelferin für die ­Organisationen Caminando Fronteras/Walking Borders und Women’s Link Worldwide, Migrationsforscherin, Journalistin und Menschenrechtlerin. Sie lebt und arbeitet in Tanger, Nordmarokko. Im November 2017 wurde sie in Marokko vor Gericht geladen, unter anderem, weil sie Seenotrufe von Flüchtlingsbooten an die Küstenwache Spaniens und die Marine Marokkos weiterleitete. Angeklagt ist sie ­wegen »Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation«, »Schlepperei« und »Menschenhandels«. Ihr droht eine lebenslange Haftstrafe. Interview Von mehr...
Ausland Der Regierungswechsel in Spanien könnte eine Chance für Deeskalation bieten

Chance auf Deeskalation

In Spanien ist nach einem erfolgreichem Misstrauensvotum gegen Mariano Rajoy der Sozialist Pedro Sánchez neuer Ministerpräsident. Kommentar Von mehr...
Ausland Der Kauf einer Villa durch den Vorsitzenden und die Fraktionssprecherin sorgt bei der linken spanischen Partei Podemos für Konflikte

Schöner wohnen

Pablo Iglesias und Irene Montero von der spanischen Bewegungspartei Podemos haben sich nach Zweifeln an ihrer Glaubwürdigkeit wegen des Kaufs einer Villa einer Basisabstimmung gestellt. Einigen ihrer Kritikerinnen und Kritiker liegen antikapitalistische Theorie und politische Praxis zu weit auseinander. Von mehr...