Artikel von Luca Glenzer

Oum Shatt sind Rémi Letournelle, Chris Imler, Jonas Poppe und Richard Murphy
dschungel Die Band Oum Shatt und ihr zweites Album »Opt Out«

»Deutschland ist ein bisschen spießig, wenn es um neue Musik geht«

Oum Shatt haben kürzlich mit »Opt Out« ihr zweites Album veröffentlicht und klingen mit ihrem Ansatz, Rockklischees zu umgehen, nun sogar noch geradliniger als auf ihrem Debütalbum aus dem Jahr 2016. Von mehr...
Dagobert beim Wandeln durch die Stadt
dschungel Der Musiker Dagobert flieht mittlerweile regelmäßig vor der Stadt in die Schweizer Berge

Irgendwas ist immer

Der großen Stadt kehrt der Musiker Dagobert mittlerweile regelmäßig den Rücken zu, um in den Schweizer Bergen zu arbeiten. Ganz in der Tradition der Romantik stehend, besingt er auch auf seinem neuen Album »Schwarz« seine nicht selten abgründigen Gefühlswelten und spricht im Interview mit der »Jungle World« über Mythen und die Provinz. Von mehr...
Ostzonensuppenwürfelmachenkrebs
dschungel Carsten Hellberg von Ostzonensuppenwürfelmachenkrebs im Gespräch über die Reunion der Band und die Songs von damals

»Songwriting entsteht ja im besten Falle immer aus einem Gefühl von Dringlichkeit«

In den neunziger Jahren galt die Band Ostzonensuppenwürfelmachenkrebs als Vorläufer der sogenannten Hamburger Schule, sie verschwand nach ihrer vierten Platte »Leichte Teile, Kleiner Rock« 1998 aber von der Bildfläche. Nun wurde das Album wieder­veröffentlicht und erscheint zum ersten Mal auf Vinyl, zudem gibt es eine Reunion-Tour. Im Interview verrät der Sänger und Gitarrist Carsten Hellberg, warum das Ende seiner Band damals unvermeidlich war, wie sich die Idee einer Reunion vor einigen Jahren ­entwickelte und was die Songs von damals heute noch bei ihm auslösen. Interview Von mehr...
Fotografie von Mahmoud Dabdoub aus den achtziger Jahren
dschungel Eine Ausstellung in Leipzig zeigt Künstler, die als Migranten in der DDR lebten

Sozialistischer Realismus und sozialistische Realität

Bis heute ist die Migration in die DDR ein unterbelichtetes Thema. Eine neue Ausstellung im Leipziger Museum der Bildenden Künste widmet sich nun erstmals der Kunst von Migrantinnen und Migranten, die in die DDR kamen – und offenbart dabei einen Alltag zwischen künstlerischem Schaffensdrang und virulentem Rassismus. Von mehr...
Alexander Pehlemann
dschungel Gespräch mit Alexander Pehlemann, Publizist, über den Magnetbanduntergrund der DDR

»Punk war Ausdruck eines innergesellschaftlichen Widerspruchs«

Seit einigen Jahren wächst das Interesse an Subkulturen und Punk im ehemaligen Ostblock. Anfang der neunziger Jahre war der Publizist und Gründer des Magazins »Zonic«, Alexander Pehlemann, mit diesem Interessenschwerpunkt noch ziemlich allein auf weiter Flur. Vor kurzem hat er den Sammelband »Magnetizdat DDR« mitherausgegeben, der den Magnetuntergrund der DDR unter die Lupe nimmt. Die »Jungle World« sprach mit Pehlemann über Kassetten als Demokratisierungsmedium und die Paranoia der DDR-Bürokratie. Interview Von mehr...
Tristan Brusch
dschungel Tristan Brusch klingt auf seiner neuen Platte einmal mehr nach Hildegard Knef

»Wenn es keine Ambivalenzen gibt, dann macht es mich depressiv«

Schlager, aber mittlerweile ganz unironisch: Tristan Brusch hat kürzlich sein neues Album »Am Wahn« veröffentlicht. Es erinnert ein wenig an Hildegard Knef, ein wenig an Tom Waits – und klingt so gut wie keine vorherige Platte des Musikers. Von mehr...
Die Stuttgarter Band Karies
dschungel Max Nosek, Sänger und Bassist der Band Karies, im Gespräch über Fördermittelanträge, die Vereinbarkeit von Lohnarbeit und Band, die Stuttgarter Musikszene und das neue Karies-Album

»Die Band ist ein Hobby«

Seit 2018 ist es ruhig geworden um die Stuttgarter Band Karies. Nun meldet sie sich mit ihrem vierten Album »Tagträume an der Schaummaschine I« zurück. Interview Von mehr...
Guided by Voices: La La Land
dschungel Über »La La Land« von Guided by Voices

Für immer 17

Bereits seit 1983 existiert die US-amerikanische Indie-Band Guided by Voices um den Sänger, Gitarristen und Songschreiber Robert Pollard, der neben Kultfiguren wie Kim Gordon oder Morrissey mit Fug

Platte Buch Von mehr...
Cloud Management S/T
dschungel Über »S/t« von Cloud Management

Über den Wolken

In schöner Regelmäßigkeit veröffentlicht das Leipziger Label Altin Village & Mine – das im vergangenen Jahr sein immerhin schon 20.

Platte Buch Von mehr...
Die Band Mellie
dschungel Das Debütalbum von Mellie aus Leipzig

Pandemie im Proberaum

Statt auf Tour zu gehen, hat die Leipziger Band Mellie während der Covid-19-Pandemie ihr Debütalbum aufgenommen. Das Ergebnis mit dem Titel »I Have Ideas, Too« klingt nach britischem Post-Rock der Neunziger und verzichtet dabei auf aufgesetzte Retrosounds. Von mehr...