Ausland

Demonstrierende vor dem Kulturministerium in Havannah, 27. November
Ausland Die kubanische Regierung stellt Künstler unter Hausarrest

Künstler unter Hausarrest

Nachdem Hunderte Menschen in Havanna gegen die Verfolgung kritischer Künstler protestiert hatten, lud die kubanische Regierung einige von ihnen zu Gesprächen ein. Diese wurden inzwischen abgebrochen. Von mehr...
Wegen der Terrorismusgefahr und der Pandemie waren besondere Sicherheitsmaßnahmen erforderlich. Raum der Anwälte der Nebenkläger im Pariser Gerichtsgebäude, 16. Dezember
Ausland Helfershelfer der jihadistischen Massaker Anfang 2015 in Paris sind verurteilt

Die Jihadisten aus der Waschküche

Der Prozess in Paris gegen Komplizen der jihadistischen Attentäter, die im Januar 2015 die Redaktion der Satirezeitung »Charlie Hebdo« sowie einen jüdischen Supermarkt überfielen und 17 Menschen töteten, endete mit einer Verurteilung von 13 Angeklagten. Von mehr...
Eli Holtzman und Amir Peretz von der israelischen Partei Avoda
Ausland Die israelische Arbeitspartei sucht nach Wegen, ihre Marginalisierung zu ­überwinden

Ins Abseits geraten

Für die Gründung Israels und die ersten Jahrzehnte des jungen Staats waren die jüdische Arbeiterbewegung und die aus ihr hervorgegangene Partei Avoda von entscheidender Bedeutung. Mittlerweile aber fristet die israelische Sozialdemokratie das Dasein einer Kleinpartei. Von mehr...
Darja Koslowa mit Gesichtsbemalung
Ausland Der russische Staat setzt immer häufiger Gesichtserkennungssoftware ein

Folge mir nicht

Der russische Staat setzt vermehrt Gesichtserkennungssoftware ein, um seine Bürger zu überwachen. Künstler und NGOs kritisieren diese Entwicklung. Von mehr...
Familienfoto (Symbolbild)
Ausland Die rechte nationalistische Partei AUR zieht erstmals ins rumänische Parlament ein

Für Familie und Vaterland

Die rechtspopulistische Partei AUR ist erstmals ins rumänische Parlament gewählt worden. Das könnte dazu führen, dass auch die Sozialdemokraten wieder vermehrt nationalistische Positionen vertreten. Von mehr...
Moschee in Algier
Ausland Der algerische Präsident ­Tebboune kündigte Wahlen an – unklar ist, wer oder was gewählt werden soll

Der Fluch des Sitzes

Überraschend meldete sich der an Covid-19 erkrankte algerische Präsident Abdelmajid Tebboune zu Wort und kündigte den Bürgern an, dass sie in Kürze eine Wahlmitteilung erhalten werden. In der Bevölkerung rätselt man nun darüber, was das in der andauernden politischen Krise zu bedeuten haben kann. Von mehr...
Verrostetet Minenwarnschild in der Westsahara
Ausland US-Präsident Trump spricht Marokko die Hoheit über die umstrittene Westsahara zu

Mehr Land für den König

US-Präsident Donald Trump spricht die Hoheit über die Westsahara Marokko zu – gegen internationales Recht, aber im Einklang mit den geschaffenen Fakten. Kommentar Von mehr...
Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro
Ausland Die Chavisten haben die von der Opposition boykottierte Parlamentswahl in ­Venezuala gewonnen

Sieg ohne Gegner

Die Parlamentswahlen in Venezuela hat die regierende Partei PSUV zwar gewonnen – doch die wichtigsten Oppositionsparteien traten gar nicht erst an und die Wahlbeteiligung war gering. Von mehr...
Flüchtlingslager Kara Tepe, Lesbos
Ausland Die Asylpolitik der ­griechischen Regierung bleibt hart

Unerbittlich auf Lesbos

Die griechische Regierung ist weiter bemüht, die Zahl der auf den Inseln ankommenden Asylsuchenden zu senken. Die Zustände in den Flüchlingslagern sind dramatisch. Von mehr...
Salvador Cienfuegos
Ausland In Mexiko bleiben die Verbin­dungen zwischen Politik, Kartellen und Militär eng

Im Einsatz für den Paten

In diesem Jahr wurden in Mexiko bereits 19 Journalistinnen und Journalisten ermordet. Präsident Andrés Manuel López Obrador hat versprochen, die Straflosigkeit zu beenden, doch die Verbindungen zwischen Politik, Justiz, Kartellen und Militär sind weiterhin eng. Von mehr...
Iranische Atomanlage Natanz
Ausland Das iranische Regime ist in die strategische Defensive geraten

Mehr Ikonen, weniger Optionen

Der Anschlag auf den iranischen Atomwissenschaftler Mohsen Fakhrizadeh war ein weiterer Zug in einem seit langem andauernden Macht­spiel, in dem das islamistische Regime in die Defensive geraten ist. Von mehr...
Masken, die Ministerpräsident Netanyahu und Verteidigungsminister Gantz darstellen
Ausland Wegen des Streits über den Haushalt sind in Israel Neuwahlen wahrscheinlich

Auf in die vierte Runde

Inmitten einer Gesundheits- und Wirtschaftskrise gelingt es Israels Parlament nicht, den Haushalt für die beiden kommenden Jahre zu verabschieden. Das dürfte zu Neuwahlen führen. Von mehr...
Austern
Ausland Großbritannien hat mit ­Impfungen gegen Sars-CoV-2 begonnen

Impfstoff rein, Austern raus

Am Dienstag wurde in Großbritannien die erste Impfung gegen ­Sars-­CoV-­2 vorgenommen. Die Verteilung des Impfstoffs könnte aber bald wegen des EU-Austritts des Vereinigten Königreichs stocken. Von mehr...
Pavel Grudinin Plakat in Oryol
Ausland Russland will die ­politischen Möglichkeiten der Opposition weiter einschränken

Wahl mit Agenten

Im September des kommenden Jahres soll in Russland die nächste Duma gewählt werden. Der Machtapparat trifft bereits jetzt Vorkehrungen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Von mehr...
Justizanstalt Gerasdorf in Österreich
Ausland Die Deradikalisierungsprogramme für Jihadisten in Österreich und den Niederlanden

Augen und Ohren

Viele Staaten versuchen, mit Deradikalisierungsprogrammen islamistische Anschläge zu verhindern. Wie funktioniert das? Ein Blick auf die Ansätze und Träger solcher Programme in Österreich und den Niederlanden. Von mehr...