Artikel von Detlef zum Winkel

Eine Studentin betrachtet ein Modell des Reaktors in Bushehr, das in einer Ausstellung in Teheran gezeigt wurde
Ausland Die Tücken der Urananreicherung

Aus der Welt der Zentrifugen

Die hohe Anreicherung von Uran dient nicht nur zur Produktion von Atomwaffen wie im Iran, sondern auch zum Betrieb neu entwickelter Kleinreaktoren. Kommentar Von mehr...
Kein Vergeben, kein Vergessen. Eine Demonstration in London erinnert an die im November 2022 von Ordnungskräften in Tabriz bei Protesten getötete Aylar Haghi, 8. März
Ausland Nach den »Wahlen« in der Islamischen »Republik«

Erneute Wahlfarce im Iran

Nach offiziellen Angaben lag die Beteiligung an den Wahlen zum Pseudoparlament und zum Expertenrat des Iran bei nur 41 Prozent. Innen- und außenpolitisch verfolgen die Ayatollahs eine immer ­rücksichtslosere Linie, Repressionen und Hinrichtungen nehmen weiter zu. Von mehr...
Qasem Soleimani ist posthum dabei. Anhängerinnen des iranischen Regimes bejubeln das Massaker der Hamas auf dem Teheraner Palästina-Platz, 7. Oktober
Ausland Das Massaker vom 7. Oktober und die Strategie des iranischen Regimes gegen Israel

Der 7. Oktober und die iranische Politik

Auf seiner Website skizziert der iranische Oberste Führer Ali Khamenei eine Strategie, wie die proiranischen Milizen, die er als »internationale Widerstandskerne« bezeichnet, Israel in die Knie zwingen sollen. Von mehr...
Provozierte mit zweifelhaften Thesen: Slavoj Žižek bei seiner Rede auf der Eröffnungsfeier der Frankfurter Buchmesse, 17. Oktober
Geschichte Slavoj Žižek verbreitete auf der Frankfurter Buchmesse Mythen über die Nazis und Zionismus

Der Mythos von den Nazi-Zionisten

Slavoj Žižek Rede bei der Frankfurter Buchmesse hat viel Kritik hervorgerufen. Weniger beachtet wurde dabei sein Insistieren darauf, dass es heutzutage immer mehr rechtsextreme Unterstützer Israels gebe – wobei Žižek sogar einen der Hauptorganisatoren des Holocausts, Reinhard Heydrich, als Zionisten bezeichnete. Von mehr...
Modell des Nuscale-Konzepts
Ausland Spektakulärer Rückschlag für die Entwicklung nuklearer Kleinreaktoren in den USA

Das tote Pferd

In den Vereinigten Staaten hat die Entwicklung nuklearer Kleinreaktoren einen spektakulären Rückschlag erlitten. Kommentar Von mehr...
Demonstration zugunsten der Hamas in Teheran
Ausland Europäische Sanktionen gegen die nukleare Aufrüstung Irans werden verlängert

Iran frohlockt

Das iranische Regime frohlockt über die Massaker der Hamas, doch die Sanktionen wegen seiner Atompolitik werden zunächst nicht wie vorgesehen aufgehoben. Von mehr...
Vakuumschild in der Assemblierungshalle des Iter
Hintergrund Ein Besuch im Forschungsreaktor Iter in Südfrankreich

Ein mühseliger Weg

Das multinationale Kernfusionsprojekt Iter in Südfrankreich ist langfristig angelegt, bei der Errichtung gibt es zudem Verzögerungen. Hintergrund Von mehr...
Wegen der gewaltigen Gravitation kommt es in der Sonne bei vergleichsweise niedrigen Temperaturen zur Kernfusion
Hintergrund Die Pläne zur Kernfusion unterschätzen die Komplexität der neuen Technologie

Das nächste Abenteuer

Die Pläne zur Kernfusion beachten die Erfahrungen bei der Nutzung der Kernspaltung nicht, die Komplexität der neuen Technologie wird unterschätzt. Hintergrund Von mehr...
Das AKW Saporischschja während eines Besuchs der Internationalen Atomenergieagentur im März
Ausland Das Kernkraftwerk Saporischschja ist permanent im Krisenmodus

Die atomare Komplikation

Die Lage am von russischen Truppen besetzten Atomkraftwerk Sapori­schschja spitzt sich vor der angekündigten Gegenoffensive der Ukraine zu. Russland hat Tausende Anwohner evakuiert und stationiert der IAEA zufolge Waffen auf dem Gelände. Von mehr...
Ein Gebäudeteil des Kraftwerks wird gesprengt
Inland Industrieverbände wollen den Atomausstieg immer noch verhindern

Countdown zum Atomausstieg

Mitte April sollen die letzten drei Atomkraftwerke in Deutschland abgeschaltet werden. Industrievertreter fordern immer noch, den Atomausstieg aufzuschieben. Von mehr...