Artikel über Ausstellung

Sanja Ivekovic Gen XX
dschungel Warum für Sanja Iveković Kunst und Politik zusammengehören

Perlen für die Partisanin

Sie war die erste Künstlerin Jugoslawiens, die sich als Feministin bezeichnete: Sanja Iveković untersucht in ihren Collagen die Repräsentation von Frauen, Geschichte und Gewalt in den Massenmedien. Die Kunsthalle Wien zeigt in der Ausstellung »Works of Heart 1974–2022« Arbeiten aus allen Werkphasen der Künstlerin, für die Aktivismus und Kunst schon immer zusammengehörten. Von mehr...
Zigarrenetui von Karl Marx
dschungel Die Ausstellung über Karl Marx im Deutschen Historischen Museum in Berlin

Riechen am Schweißstein

Eine Ausstellung im Deutschen Historischen Museum in Berlin widmet sich dem Leben von Karl Marx und versucht zugleich, den Kapitalismus des 19. Jahrhunderts erfahrbar zu machen. Von mehr...
Monika Andres im Zeitungskostüm, fotografiert von Claus Bach, 1988
dschungel Eine Ausstellung würdigt die Künstlerinnengruppe Erfurt

Den Farbfilm nicht vergessen

Super-8-Aufnahmen, Fotografien, Performances, Modenschauen, Manifeste und experimentelle Musik: Eine Ausstellung in Berlin zeigt die Arbeiten des subversiven Frauenkollektivs Künstlerinnengruppe Erfurt. Von mehr...
HR Gigers »Harkonnen Environment« und »Large Egg« von Mire Lee
dschungel Die Ausstellung mit ­Arbeiten von HR Giger und Mire Lee in Berlin

In der Sci-Fi-Geisterbahn

Der Berliner Schinkel-Pavillon zeigt eine Doppelausstellung, in der die alptraumhaften Bildwelten von HR Giger auf die Schleimskulpturen der Gegenwartskünstlerin Mire Lee treffen. Von mehr...
Humboldt-Forum mit Nachbau der Schlossfassade
Reportage Die Hallen des Humboldt-Forums in Berlin

Aufgebaut auf Ruinen

Die im neu gebauten Humboldt-Forum in Berlin beherbergten Museen und Ausstellungen beschäftigen sich kaum mit der Geschichte des symbol­trächtigen Ortes. Reportage Von mehr...
Gegen die geplante Massenentlassung von 1400 Kollegen demonstrierten 1983 die Arbeiter der HDW-Werft in Hamburg
dschungel Die Ausstellung »Konflikte« im Hamburger Museum der Arbeit bleibt allzu beliebig

Ursachenforschung? Pustekuchen!

Die Ausstellung »Konflikte« im Museum der Arbeit in Hamburg verirrt sich in Beliebigkeit und verpasst damit die Chance, ihrem Thema wirklich auf den Grund zu gehen. Von mehr...
Blick in die Ausstellung »Fotografische Arbeit« von Heinz Peter Knes
dschungel Die Ausstellung »Fotografische Arbeit« von Heinz Peter Knes

Die Arbeit des Fotografen

Der Fotograf Heinz Peter Knes reflektiert in seiner neuen Ausstellung über die Arbeit anderer ebenso wie auf seine eigene. Von mehr...
dschungel Eine Ausstellung über Künstler, die auch als Musiker aktiv waren

Art Rock

Die Bundeskunsthalle in Bonn zeigt »Doppelleben«, eine Aus­stellung über bildende Künstler, sich auch als Musiker betätigt haben. Von mehr...
»We Buy White Albums«
dschungel »Hyper«: Lauter Dinge, die irgendwas mit Pop und Kunst zu tun haben

Nach der Party ist nach der Party

Worin bestehen die Verbindungen zwischen Kunst und Pop? Eine Ausstellung in Hamburg versucht sich an Antworten. Von mehr...
 ­Spiegel-Kantine
dschungel Otto und ´68. Zwei Ausstellungen im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe

Darauf einen Ostfriesentee

Fünfzig Jahre nach Achtundsechzig scheint jeder radikale Protest weitgehend folgenlos zu bleiben. Eine bunte Inszenierung von »68 – Pop und Politik« im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg erinnert an die politische Kraft einer Kulturrevolution. Wie gemütlich wenige Jahre später die Kulturkonterrevolution war, zeigt eine Ausstellung im selben Haus ein Stockwerk tiefer: »Otto. Die Ausstellung«. Von mehr...
Valie Export
dschungel Valie Export in einer Ausstellung im Neuen Berliner Kunstverein

Körper in der Black Box

Valie Export gilt als eine der wichtigsten Vertreterinnnen konzeptueller Medien-, Performance- und Filmkunst. Ihre Arbeiten aus fünf Jahrzehnten zeigt eine sehenswerte Ausstellung in Berlin. Von mehr...
Werner Schroeter, Rosa von Praunheim und Elfi Mikesch
dschungel Freundschaft als Collage: Eine Ausstellung zu Elfi Mikesch, Rosa von Praunheim und Werner Schroeter

That’s What Friends Are For

Die Filmemacher Elfi Mikesch, Rosa von Praunheim und Werner Schroeter verband über Jahrzehnte hinweg eine intensive Freundschaft, die sich auch in ihrer künstlerischen Produktion niederschlug. Die Akademie der Künste in Berlin widmet dem Dreigespann nun eine Schau. Ein Spaziergang durch die Ausstellung. Von mehr...
»Rolling Stones«
dschungel Die Ausstellung »Erotik der Dinge« in Berlin

Ungeheuer erotische Warensammlung

Eine Ausstellung über die Erotik der Dinge in Berlin stellt über 200 Objekte »als Zeugnisse einer universalen Sexualgeschichte des Menschen« aus. Von mehr...
dschungel Die Retrospektive des Künstlers Man Ray in Wien

Woman Ray

Das Kunstforum in Wien zeigt derzeit eine Retrospektive des Künstlers Man Ray. Die Arbeiten des Dadaisten und Dandys geben dem Museum allerlei Anlass für Triggerwarnungen. Von mehr...
 CDU Plakatmotiv
dschungel das Geschichtsbild der Ausstellung »Der Kommunismus in seinem Zeitalter« in Berlin

Der Teufel trägt Rot

Die Ausstellung »Der Kommunismus in seinem Zeitalter« der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur warnt eindringlich davor, die Welt grundlegend verändern zu wollen.  Von mehr...