Artikel über Social Media

Mütze in Menschenansammlung mit Text "Fuck Trump"
Thema Donald Trump will ein neues soziales Medium gründen

Die ultimative Wahrheitsplattform

Donald Trump will ein neues soziales Medium namens Truth Social entwickeln lassen. Kritiker sehen darin vor allem eine Masche zum Geldmachen. Von mehr...
Sreenshot von Drachenlord Rainer Winkler
Networld Der Youtuber Rainer Winkler war jahrelang Opfer von Online-Mobbing

So sehen Sieger aus

Der Youtuber Rainer Winkler wurde zu zwei Jahren Haft verurteilt. Die Netzgemeinde, die ihn jahrelang mobbte, hat längst neue Opfer gefunden. Von mehr...
Luna Wedler
Networld Das Instagram-Projekt »Ich bin Sophie Scholl«

Entlastung und Erinnerung

»Ich bin Sophie Scholl« erzählt auf Instagram die Geschichte der ­deutschen Widerstandskämpferin, über 900 000 Menschen folgen dem Account. An dem Projekt gibt es auch Kritik. Von mehr...
Influencer
dschungel Eine Kritik der Ideologie der Influencer

Bad Influence

Die von Wolfgang M. Schmitt und Ole Nymoen an Influencern geübte Kritik wird da schief, wo sie die Analyse des Phänomens durch plumpes Ressentiment ersetzen. Von mehr...
Hassrede
Inland Ein neues Gesetz droht härtere Strafen für Hass im Netz an

Ein bisschen gegen Hass im Netz

Beleidigungen und Drohungen werden zu Straftaten, antisemitische Motivation wirkt strafverschärfend: Das Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität ist beschlossen. Von mehr...
social media
dschungel Bei der App Clubhouse diskutieren die Leute, die eh schon extreme Reichweite haben

Exklusive Echokammer

Von wegen offene Diskussion: Bei der neuen App Clubhouse sprechen nur diejenigen, die ordentlich Reichweite haben. Das Zuhören gestaltet sich ebenfalls schwierig, denn die App können nur diejenigen nutzen, die eingeladen werden. Von mehr...
Schneeflocke
dschungel Wetternörgler bei Twitter

Gemeckere in Kaltland

Zu Unwetterwarnungen gehören Kommentare empörter Social-Media-User und -Userinnen unabdingbar dazu, die entweder die Warnungen oder die Unwetter, manchmal sogar beides, sehr übel nehmen.

Das Medium Von mehr...
Inland Die Polizei nutzt die sozialen Medien zur Imageverbesserung

Dein Freund und Twitterer

Auch die Polizei bedient sich der sozialen Medien. Nicht immer hält sie sich an das Sachlichkeits- und Neutralitätsgebot. Von mehr...
»Deplatforming« in den sozialen Medien, Abschirmen auf der Straße – gegen extreme Rechte müssen unterschiedliche Mittel eingesetzt werden
Networld »Deplatforming« wird zu einem Problem für die Identitäre Bewegung

Nazi-Hipster ohne Plattform

Youtube, Tiktok und Twitter haben die Identitäre Bewegung vor die Tür gesetzt. Das schadet der rechtsextremen Bewegung nachhaltig. Von mehr...
Steht dieses Tor der Universität Yale vor allem Juden offen? Das behaupten unter dem Hashtag #JewishPrivilege bei Twitter Rechte wie auch Linke
dschungel Der Hashtag #JewishPrivilege erinnert an die antiemanzipatorische Stoßrichtung der Debatte über Privilegien

Der blinde Fleck der Gerechtigkeitsdebatte

Der Hashtag #JewishPrivilege erfreute sich in letzter Zeit wieder größerer Beliebtheit. Abgesehen von der klar antisemitischen Stoßrichtung ist auch zu kritisieren, wie der Begriff des Privilegs verwendet wird. Die Autorin Phoebe Maltz Bovy hat das schon vor drei Jahren getan. Von mehr...
dschungel Die Tücken bei Tiktok

Der Spion, den die Teenager lieben

Vor allem Jugendliche nutzen die chinesische Videoplattform Tiktok. Eltern, Lehrer und Datenschützer warnen dagegen vor der Social-Media-App. Von mehr...
Baby-Boomer und ihre Eltern
Ausland Das Meme »OK Boomer« wird zum Ausdruck eines Generationenkriegs stilisiert

Auch du kannst Boomer sein

Das Meme »OK Boomer« wird zum Ausdruck eines Kriegs zwischen den Generationen stilisiert. Von mehr...
Fake News
Networld Das Browser-Plug-in »News Guard« soll Fake News entlarven

Wächter gegen Fake News

Das Browser-Plug-in »News Guard« soll bald auch in Deutschland Falsch­meldungen entlarven. Das Projekt ist gut gemeint, allerdings bleibt fraglich, ob es Fake News, die mittlerweile kaum noch über klassische Nachrichtenseiten verbreitet werden, effektiv bekämpfen kann. Von mehr...
Pittsburgh
Thema Alternative soziale Netzwerke geben Rechtsextremen eine Plattform

Open Source für Nazis

Die Nutzer alternativer sozialer Netzwerke wie Wrongthink oder Gab überbieten sich gegenseitig bei der Verbreitung von Antisemitismus. Auch der Attentäter von Pittsburgh nutzte derartige Plattformen im Netz. Von mehr...
Interview Monika Schwarz-Friesel, Kognitionswissenschaftlerin, im Gespräch über Antisemtismus im Internet

»Verbale Gewalt ist hochgefährlich«

Monika Schwarz-Friesel ist Antisemitismusforscherin und Kognitionswissenschaftlerin an der TU Berlin. Von 2014 bis 2018 war sie Leiterin des DFG-Forschungsprojekts »Antisemitismen im World Wide Web«. Im Juli stellte sie die Langzeitstudie »Antisemitismus 2.0 und die Netzkultur des Hasses« vor. Interview Von mehr...