dschungel

dschungel Lahme Literaten, Folge 21

Poesie als Pose

Der deutsche Poetry Slam steht irgendwo zwischen Trottel-Comedy, Linksstammtisch und Sozialarbeit. Für die Gelegenheitsdichter ist Literatur vor allem Selbstinszenierung. Kolumne Von mehr...
dschungel Ist die Sitcom »Friends« schwulenfeindlich?

Homophil statt homophob

»Friends« wurde vor 25 Jahren erstmals ausgestrahlt. Die Sitcom ist derzeit die beliebteste Serie auf Netflix, doch Kritiker nennen sie schwulen- und transfeindlich. Dabei war sie queerer, als manch ein Millennial heute glaubt. Von mehr...
dschungel Queeres Nachtleben in Tel Aviv und Jerusalem

Bass, Bier und Kippa

Das queere Nachtleben in Jerusalem unterscheidet sich deutlich von dem in Tel Aviv. Von mehr...
dschungel ונגל‘ג - Das Medium

Hach und Hey

Was das hebräische Alphabet mit Höhlenforschern, Zigaretten und Star Wars zu tun hat. Kolumne Von mehr...
Barbur Gallery
dschungel Die Kunstszene Jerusalems

Den Aktionsradius erweitern

In Jerusalem nehmen die Spannungen zu. Die Kunstszene in der Barbur Gallery und im HaMiffal versucht, dem engegenzuwirken. Von mehr...
Lizzie Doron
dschungel Gespräch mit der Schriftstellerin Lizzie Doron

»Ich will etwas anderes als den Status quo«

In Israel waren ihre Bücher über den Holocaust Bestseller. Seit Lizzie Doron die Besatzung thematisiert, ist sie für israelische Verlage keine interessante Autorin mehr. Mit der Jungle World spricht sie über den Schatten des Holocaust, den Boykott israelischer Schriftsteller durch BDS und die Kraft einer israelisch-palästinensischen Freundschaft. Interview Von mehr...
dschungel ונגל‘ג - Die ­Zukunft des Gedenkens an die Shoah

Wenn die Überlebenden sterben

Das Gedenken an den Holocaust spielt in Israel eine wichtige Rolle. Doch in nicht allzu ferner Zukunft wird es keine Überlebenden des Holocaust mehr geben, die der Jugend ihre Geschichte erzählen können. Von mehr...
dschungel ונגל‘ג - Die preisgekrönte Reportage

Kauft keine Jaffa-Kekse!

BDS-Anhänger klagen an. Kolumne Von mehr...
Mountainbike
dschungel Imprint - »Inneres Lind«

Unter die Räder

Sie waren doch mal Subkultur. Bruno, Gerda, Miriam und Patrick haben ihre Jugend auf ihre Weise verschwendet. Als Teenager in der Schweizer Provinz organisieren sie illegale Bike-Partys. In der Stadt angekommen, versuchen die leidenschaftlichen Mountainbiker, Fuß zu fassen. Aber sie landen im Wasser, im Dreck oder auf der Wache. Ein Buch über Abgründe, die kein BMX-Sprung überwindet. Auszug aus dem Roman »Inneres Lind«. Von mehr...
dschungel Babsi Tollwut über Sexismus im Deutschen Rap

»Von der Gefickten zur Fickerin werden«

Misogynie ist in keinem Musikgenre so offenkundig wie im Deutschrap. Die Berliner Rapperin Babsi Tollwut über Sexismus, Quotenfrauen und das emanzipatorische Potential von Sprache. Interview Von mehr...