Artikel von Oliver Schott

Eine Dose Wort für 99 Cent
dschungel Der Siegeszug der Idee 2.0 in der Sprache

Nimm 2.0

Das letzte Wort. Wenn der Zeitgeist auf der Stelle tritt. Das letzte Wort Von mehr...
Eine Dose Wort für 99 Cent
dschungel Über den Unsinn von Doppelwörtern

Das Gefahrenpotential der Wortfeldarbeit

Das letzte Wort. Mit Doppelwörtern Bedeutung schaffen. Das letzte Wort Von mehr...
Eine Dose Wort für 99 Cent
dschungel Warum neuerdings nur noch „um“ etwas diskutiert wird

Diskutieren um Kopf und Kragen

Das letzte Wort. Die postmodernen Formen des Streitens sind weniger demokratisch, als es den Anschein hat. Das letzte Wort Von mehr...
Eine Dose Wort für 99 Cent
dschungel Wenn Fremdwörter aus zweifelhaften Gründen gebraucht werden

Das Sagrotan der höheren Bildung

Das letzte Wort. Wie lässt sich Kohlenstoffdioxid reduzieren? Das letzte Wort Von mehr...
Zeitungsredaktion
dschungel Der Kolumnist hat für jede Gelegenheit die passende Floskel

Universalkommentar

Das letzte Wort. Ein Meinungsbeitrag, wie ihn jede gute Zeitung in der Schublade haben sollte. Kommentar Von mehr...
Genderstern
Disko Die Verwendung von Genderzeichen löst die Geschlechterfrage im Deutschen nicht

Zeichen der Zeit

Es gibt gute Gründe, das generische Maskulinum zu kritisieren, die Verwendung von Genderzeichen löst aber das zugrundeliegende Problem nicht. Statt die jeweils gemeinten Personen unabhängig von ihrem Geschlecht zu bezeichnen, bleibt alles Nichtmännliche ein Anhängsel. Disko Von mehr...
Wohnt in einer Tonne und hält nichts von dem, was die Leute denken: Oscar the Grouch aus der Sesamstraße folgt dem Vorbild des klassischen Nonkonformisten Diogenes von Sinope
dschungel Das ambivalente Verhältnis von Linken zu konformistischer Rebellion und Individualismus

Nonkonformismus statt Rebellengehabe

Heutige Linke wissen mit Nonkonformismus nichts mehr anzufangen, der damit einhergehende Individualismus gilt sogar als Schimpfwort. Dabei ist der Nonkonformismus eng mit dem Begriff von Kritik verbunden – und das beste Mittel gegen autoritäre Tendenzen. Von mehr...
Schiff auf dem Trockenen
dschungel Das Buch »Schiffbruch beim Spagat« persifliert Wirres aus Geist und Gesellschaft

Das tägliche Gewäsch

Dirk Braunstein und Christoph Hesse haben sich den Jargon der Kulturwissenschaften vorgenommen und ein unterhaltsames Glossar zusammengestellt. Von mehr...
Genderstern
dschungel Zur Debatte über das generische Maskulinum

Genus und Geschlecht

Schon Mark Twain hatte mit der deutschen Grammatik, was das Geschlecht angeht, seine Probleme – allerdings ganz andere als diejenigen, die heute für geschlechtergerechte Sprache plädieren. Von mehr...
Frau leutet mit Kerzenständer ins Dunkel
dschungel Anleitung zum kritischen Denken

Dogmatisch sind immer nur die anderen

Dem Selbstverständnis nach ist kritisches Denken das Gegenteil von Dogmatismus. Aber was genau zeichnet ein solches Denken aus und wozu ist es gut? Eine philosophische Reflexion über Wahrheit und Irrtum. Essay Von mehr...