2011/48
Ausgabe #

Päckchen von Omar

Zehn Jahre Krieg in Afghanistan

Grüße von der Ostfront. Über 2 700 Soldaten der Isaf kamen seit dem Beginn des Krieges im Sarg aus Afghanistan zurück, darunter 54 deutsche. Und Mullah Omars Taliban töten ­weiter. Auch der Großteil der Tausenden zivilen Opfer geht auf die Rechnung der Jihadisten. Zehn Jahre schon dauert der Krieg. Erklärt nun die Konferenz auf dem Petersberg die Taliban zu den Siegern? Die Pakistanis kommen allerdings nicht nach Bonn, sie schauen lieber nach China. War and Terror auf den Thema-Seiten

Im dschungel läuft:

Nicht mehr zu retten. »Melancholia«, »Another Earth«, »Perfect Sense«: Apokalypse im Autorenkino.

Thema

Jörn SchulzZehn Jahre Krieg in Afghanistan
Peer BruchDie Rolle der afghanischen Nachbarstaaten
Ulrike BeckerMassouda Jalal im Gespräch über ihre Erwartungen an die Bonner Konferenz und die Situation der afghanischen Frauen

Inland

Reportage

Ausland

Eric LeeEin Treffen von Gewerkschaftern aus dem Nahen Osten in Istanbul
Nicole TomasekBildungsproteste in Lateinamerika
Wahied Wahdat-HaghMachtkämpfe innerhalb des iranischen Regimes
Carl MelchersIranische Exiloppositionelle kritisieren die Opposition im Iran
Bernhard SchmidDie Parlamentswahlen in Marokko

Seite 16

Moritz WichmannWiderstand gegen den Walfang im antarktischen Ozean

Disko

Alex FeuerherdtDer Antisemitismus der »Occupy«-Bewegung

Antifa

Bernhard SchmidDer französische Front National sucht internationale Anerkennung

dschungel

Sport

Jan TölvaBeten auf dem Football-Feld

Hotspot