Ausgaben

Back to No Future

Jugend ohne Job. Viele haben in der Covid-19-Pandemie schon ihren Arbeitsplatz verloren, andere finden gar nicht erst einen. Die Europäische Kommission rechnet mit einem Anstieg der Jugendarbeitslosenquote auf 25 Prozent. Manche sprechen daher schon von…

Im dschungel läuft: Die Grande Dame der Hippies. Die neue Biographie über Joni Mitchell ist interessant, aber nimmt die Allüren der Sängerin oft unkritisch hin.

Jungel World 31/2020

Eine Klasse für sich

Sie bezeichnen sich als »wohlhabend«. Ihre Konzerne nennen die Superreichen in Deutschland »Familienbetriebe«. Als gierig möchten sie nicht gelten, aber die Erhebung einer Vermögenssteuer lehnen sie ab. Wie diese Haltung zur sozialen Ungleichheit…

Im dschungel läuft: Beunruhigende Ruhe. Die Youtuberin Poppy hat ein Metal-Album veröffentlicht – und läutet damit den endgültigen Sieg der Postironie ein.

Jungel World 30/2020

Seid umschlungen, Billionen

Eine historische Zäsur. Nach vier Tagen zäher Verhandlungen in Brüssel stand fest: Erstmals nimmt die Europäische Union gemeinsame Schulden auf. Sie will die ökonomischen Folgen der Coronakrise mit beispiellosem Finanz­auf­wand bewältigen. Aber wofür…

Im dschungel läuft: Queerness im Tanz. In Levan Akins Film »Als wir tanzten« wirbeln die Studenten einer Ballettklasse die strenge Choreographie des georgischen Volkstanzes durcheinander. 

Bauer sucht Gau

Gummistiefel statt Knobelbecher. Die Nazis zieht es aufs Land. Umweltfragen und Heimat­schutz spielen in allen rechts­extremen Gruppen und Parteien eine Rolle, auch die AfD entdeckt das Thema für sich. Den Klimawandel streitet sie ab, Wildvögel will sie…

Im dschungel läuft: Von wegen traurig. In einem Buch über Joy Division erzählen Weg­gefährten, wie glücklich deren Musik sie machte.

Wohin steuert die Polizei?

Völlig daneben. Während in den USA darüber debattiert wird, der Polizei die Mittel zu kürzen und andere Wege in der Kriminalitätsbekämpfung zu gehen, streitet man sich in Deutschland lieber über eine Zeitungs­kolumne. Als rassistische Polizeigewalt zum…

Im dschungel läuft: Zions Töchter. Die größte internationale Frauen­organisation der Welt wird 100 Jahre alt. 1920 wurde die Women’s International Zionist Organisation (WIZO) gegründet. Ihre Geschichte, ihre Ziele, ihre Persönlichkeiten.

Von den Sockeln

Die Statuen fallen. In den USA ist es fast schon eine neue Sportart: Erst ging es um Generäle der Konföderierten, vorige Woche versuchten Antirassisten, vor dem Weißen Haus die Reiter­statue von Präsident Trumps indianerfeindlichem Vorgänger Andrew…

Im dschungel läuft: Berliner Großstadtmärchen. Zum Auftakt seiner Filmtrilogie über Figuren der deutschen Romantik beschäftigt sich Christian Petzold mit dem weiblichen Elementargeist Undine.

Welternährung in der Schieflage

Nach dem »lockdown« ist vor der Hungersnot. UN-Organisationen schlagen Alarm, die Ernährung von vielen Millionen Menschen ist gefährdet. Die Folgen der Pandemie verschärfen den Nahrungsmittel­mangel in armen Ländern, denn Lieferketten sind unterbrochen…

Im dschungel läuft: Black Vietnam. In seinem neuen Film »Da 5 Bloods« zitiert Spike Lee gefühlt jeden wichtigen Film, der über den Vietnam­krieg gedreht wurde.

Geht’s noch?

Komm’ küssen. In der Pandemie gelten Liebe und Sexualität wieder als frivol und verdächtig, denn die Lage ist ernst. Doch das Begehren und die Lust akzeptieren Kontaktbeschränkungen nur schwer. Was passiert, wenn die Triebabfuhr verwehrt bleibt, die…

Im dschungel läuft: Atemlose Lektüre. »Trubel mit Ted« ist eine farbenfrohe Graphic Novel über einen Mann mit Asperger-Syndrom.

Aufstand gegen Trumps Amerika

Fire and Fury. Die Proteste gegen rassistische Polizeigewalt in den USA dauern an, seit ein weißer Polizist in Minneapolis George Floyd erstickte. »I can’t breathe« waren dessen letzte Worte, die zur Parole der Demonstrationen und Aufstände wurden. Diese…

Im dschungel läuft: Barracoon. Zora Neale Hurston zeichnete die Geschichte des letzten Sklaven in den USA auf.

Big Boss is watching you

Schöne neue Arbeitswelt. Seit Beginn der Covid-19-Pandemie hat es viele ins Homeoffice verschlagen. Das bringt neue Belastungen, besonders für Frauen. Manche finden es zwar gut, wenn ihnen Vorgesetzte nicht ständig über die Schulter gucken. Diese können…

Im dschungel läuft: High auch ohne Drogen. Peter Kember war Mitglied bei Spacemen 3 und macht auch heute noch unter dem Namen Sonic Boom psychedelische Rockmusik.

Notstand im Kopf

Ansturm mit Alubommel. Gemeinsam protestieren Neonazis und Neohippies gegen die »Merkel-Diktatur« – obwohl die Maßnahmen gegen Covid-19 in Deutschland harmlos ausgefallen sind und bereits wieder gelockert werden. Doch von Fakten lassen sich Impfgegner…

Im dschungel läuft: Plausch im All. Die Animationsserie »The Midnight Gospel« folgt Clancy, der durch den Weltraum reist und kuriose Interviews führt.

Alte Muster, neu entdeckt

Rolle rückwärts. In Krisen verstärkt sich die gesellschaftliche Ungleichheit. Das betrifft auch die Geschlechterverhältnisse. In der Coronapandemie sind es vor allem Frauen, die noch mehr unbezahlte Sorgearbeit leisten und häufiger ihren Arbeitsplatz…

Im dschungel läuft: Fortgesetztes Missverständnis. Die Serienadaption von Philip Roths Roman »Verschwörung gegen Amerika« legt eine falsche Parallele zur heutigen politischen Situation in den USA nahe.  

Das Virus und der Hunger

Infektion verhindert, Patient verhungert? Um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern, ergriffen auch die Staaten im subsaharischen Afrika harte Maßnahmen. Dort erkrankten bislang weit weniger Menschen als in Europa oder den USA. Doch wieso lehnen…

Im dschungel läuft: Ästhetik der Brüchigkeit. Mike Hadreas alias Perfume Genius streut auf seinem neuen Album munter Referenzen auf den Barock, das Christentum und den Pop der Neunziger.

Ein Grund zum Feiern

Der 8. Mai muss Feiertag sein! Das fordern Antifaschisten in Deutschland. Denn der Tag der Kapitulation war ein Tag der Befrei­ung für alle, die unter dem Terror der Nazis, der deutschen Besatzung und der Vernichtungspolitik litten. In Russland und…

Im dschungel läuft: Face the Fritz. Am 8. Mai 1945 kapitulierte Nazideutschland zwar militärisch, aber längst noch nicht ideologisch. Die Reportagen von Margaret Bourke-White zeigen die Banalität des Bösen.

Bad Vibrations

Lösung per App. Ob mit Hilfe von Drohnen, Handyüberwachung oder freiwillig installierten Apps – die von Covid-19 betroffenen Staaten versuchen, die Pandemie mit Hilfe moderner Technologien unter Kontrolle zu bekommen. Dabei greifen sie auf Überwachungs­…

Im dschungel läuft: Überraschende Wendungen. Ishmael Butler vom HipHop-Duo Shabazz Palaces kleidet sich wie Sun Ra und bringt auf seinem neuen Album Psychedelic Rock und Dub zusammen.

Ernte ohne Grenzen

Der deutsche Spargel ist gerettet. Die osteuropäischen Saisonarbeiter, die ihn stechen, müssen zum Infektionsschutz erst einmal in Quarantäne. Auch danach werden sie von der Bevölkerung isoliert. Ob auf den Feldern oder in der Care-Ökonomie – in der EU…

Im dschungel läuft: Schlechte Texte. Der US-amerikanische Zeichner Noah Van Sciver schildert in seiner Graphic Novel »Fante Bukowski« den Kampf eines Möchtegern-Autors an der Schreibmaschine.

Jungle World Coverkombi16-2020

Der Wert und das Virus

Es wird ungemütlich. Wenn die Lohnabhängigen wegen Covid-19 zu Hause bleiben müssen, hemmt das die Wertschöpfung erheblich. Auf die Weltviruskrise folgt eine Weltwirtschaftskrise. Die Pandemie beschleunigt die Veränderung der geopolitischen…

Im dschungel läuft: Wie ein Wolf im Gehege. Markus, die Hauptfigur im Film »Kopfplatzen«, ist pädophil. Sein Kampf mit sich selbst wird in unmissverständlichen Szenen gezeigt.

Atemlos durch den Brexit

Herdenimmunität war gestern. Der britische Premierminister Boris Johnson wollte zunächst keine harten Maßnahmen gegen die Verbreitung von Covid-19 ergreifen. Davon rückte er ab. Inzwischen ist er selbst infiziert und musste auf die Intensivstation. Aber…

Im dschungel läuft: Race, Sex, Gender – wer hat’s erfunden? Charles King erzählt in seiner Studie »Schule der Rebellen«, wie der Ethnologe Franz Boas die moderne Anthropologie begründete.Dschungel-Seiten 2 bis 5

Jungle World Coverkombi #14-2020

Teilen war gestern

Das Ende einer Ära? Die Generation der Millennials ist es gewohnt, dass magere Gehälter nicht zum Kauf von Autos oder Ferienhäusern reichen. Zur Miete gibt es die aber bequem per App von einem privaten Anbieter. Doch was wird aus der sogenannten Sharing…

Im dschungel läuft: Roman oder Autobiographie? Eileen Myles übt sich in ihrem Buch »Chelsea Girls« in nichtlinearem Schreiben. Dschungel-Seiten 2 bis 5

Bildet keine Banden

Ausgehen war gestern. Deutschland ver­hängt eine Kontaktsperre. Dieser Eingriff in das öffentliche Leben soll die Verbreitung von Covid-19 eindämmen. Aber besteht nicht die Gefahr, dass manche Notstands­maßnah­men die neue Norm werden? Wie verändert die…

Im dschungel läuft: Von der sexuellen Revolution zur Cancel Culture. Was im Zeichen der Befreiung begann, hat neue Formen der Ausbeutung hervorgebracht.Georg Seeßlen kommentiert Aufstieg und Sturz der Hollywood-Machos.

Asyl wird nicht gegeben

Griechenland setzt das Asylrecht aus. Rechtsextreme greifen auf Lesbos Geflüchtete und deren Unter­stützer an. Welche Rolle spielen dabei Neonazis aus Deutschland und Österreich? Deutsche Städte und Kommunen wollen Geflüchtete aufnehmen. Dürfen sie das?…

Im dschungel läuft: Zuhause statt im Club. Der Electronica-Musiker Caribou verarbeitet auf seinem neuen Album »Suddenly« das Vatersein und seine Ehe.