Artikel von Oliver M. Piecha

Ausland Der Libanon findet in seiner existentiellen Krise keine Geldgeber

Beirut am Ende der Geschichte

Der libanesische Staat ist pleite und niemand will die offenen Rechnungen bezahlen. Kommentar Von mehr...
dschungel Kritik am von Wolfgang Benz herausgegebene Buch »Streitfall Antisemitismus«

Lamentierende Antisemitismusexperten

Mit einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel hat sich der Historiker Wolfgang Benz wieder zu Wort gemeldet. Darin kritisierten er und Dutzende andere eine »missbräuchliche Verwendung des Antisemitismusvorwurfs«. Ein Sammelband, der erst vor kurzem von Benz veröffentlicht wurde, schlägt in dieselbe Kerbe. Von mehr...
Sicher ist sicher. Kameras über dem Eingang zu einer Moschee in Kashgar in der Region Xinjiang, Januar 2019
Ausland Die neue Dimension der Unterdrückung der uigurischen Minderheit in China

Zwangsarbeit und Sterilisierungen

Recherchen belegen die neue Dimension der Unterdrückung der uigurischen Minderheit im westchinesischen Xinjiang. Von mehr...
Ausland Das syrische Regime ist mit ­Protesten und dem Verfall der Währung konfrontiert

Hotline gegen Assad

Neue Sanktionen ermöglichen es der US-Regierung, das Assad-Regime ökonomisch zu strangulieren. Die syrische Währung stürzt bereits ab, im von der Türkei kontrollierten Idlib wird die türkische Lira eingeführt. Von mehr...
Das Werk »Transformer« des chinesischen Künstlers Bi Heng aus Teilen von Militärlastwagen
Ausland Das »chinesische Modell« in der Wirtschaft

Neoimperialismus aus dem Asialaden

Die Führung Chinas versucht, ein »chinesisches Modell« durchzusetzen, das auf zwangloser Kooperation beruhe und offen, inklusiv und harmonisch sei. Die Realität sieht anders aus. Von mehr...
Ausland Nach den iranischen Parlamentswahlen sind die »Moderaten« am Ende

Ein Regime wählt sich selbst

Im neuen Parlament des Iran sind die linientreuen Unterstützer des innersten Machtzirkels um den Obersten Führer Ali Khamenei fast unter sich. Kommentar Von mehr...
December 5, 2019, Tehran, Iran: Iranians register their candidacy for Iran‘s parliamentary election at the Interior Ministry in Tehran, Iran. Iran on Sunday began registration of the candidates for the upcoming legislative elections amid the mounting pressures of the United States on the country‘s vital economic sectors.
Thema Die Parlamentswahl im Iran bieten keine echten Wahlmöglichkeiten

Stagnation statt Revolution

Für die Machthaber im Iran läuft es nicht gut. Von den Parlaments­wahlen am 21. Februar erwartet kaum jemand Verbesserungen, die Proteste dauern an, das Regime ist inkompetent und zerstritten. Von mehr...
Esmail-Qaani
Ausland Die Tötung Qasem Soleimanis durch die USA schwächt den Iran

Heldenreise ins Paradies

Die Tötung Qasem Soleimanis durch die USA schwächt den Iran. Der Kommandeur der al-Quds-Brigaden war an den Protesten im Irak gescheitert. Von mehr...
Geschichte Besetzung der US-Botschaft in Teheran

Gefangen im Spionagenest

Vor 40 Jahren stürmten iranische Studenten die US-Botschaft in Teheran und nahmen 52 Amerikaner als Geiseln. Die Aktion hat die Islamische Republik nachhaltig geprägt. Von mehr...
Nur online
Ausland Russlands Comeback als Großmacht

Ein blutiger Betrug

Donald Trump hat Syrien dem russischen Großmachtsstreben ausgeliefert. Putin waltet im Nahen Osten längst wie ein neuer Zar – selten war Imperialismus offensichtlicher. Von mehr...