Covercombi 40
Ausgabe #

Die heimische Gefahrenzone

Häusliche Gewalt in Deutschland

Unsafe Space. Für Frauen in Deutschland ist die eigene Wohnung einer der gefährlichsten Orte. Die Wahrscheinlichkeit, Opfer eines Gewaltverbrechens oder anhaltenden Psychoterrors zu werden, ist dort besonders hoch. Gerade Rechtspopulisten behaupten, sie wollten Frauen vor Gewalt schützen – die angeblich vor allem von übergriffigen Einwanderern ausgeht. Doch wo die populistische Rechte an der Macht ist, betreibt sie den Abbau von Maßnahmen gegen häusliche Gewalt.

Im dschungel läuft:

Das gefährliche Spiel der Revolution. Die Ausstellung »The Most Dangerous Game« in Berlin untersucht, ob die Ideen der Situatio­nisten noch funktionieren.

Thema

Viola NordsieckUm Frauen und Kinder vor häuslicher Gewalt zu schützen, ist nicht nur Opfer-, sondern auch Täterarbeit notwendig
Veronika KracherDer Aufschwung rechter Parteien in Europa geht mit einem Abbau von Frauenrechten einher
Carl MelchersIna Feige, Fachanwältin für Familienrecht, im Gespräch über den juristischen, institutionellen und gesellschaftlichen Umgang mit häuslicher Gewalt in Deutschland

Inland

Marcus LattonDer Besuch des türkischen Präsidenten Erdoğan in Deutschland war entlarvend
Sebastian WeiermannDie nordrhein-westfälische Landesregierung lässt den Hambacher Forst kompromisslos räumen
Hannah Wettig Die Forderung nach einem Kopftuchverbot ist gut gemeint, weist aber in die falsche Richtung
Roland RöderKrauts und Rüben – über den Unterschied zwischen Stadt- und Landbewohnern
Ralf FischerDie geplante #unteilbar-Demonstra­tion wird unter anderem von Islamisten unterstützt
Leo ForellIn Sachsen ist ein Mann wegen versuchten Mordes an einem Syrer verurteilt worden, ein rasstisches Motiv konnte das Gericht nicht erkennen

Reportage

Knut HenkelIn Peru kämpfen zwangssteriliserte Frauen für Gerechtigkeit

Ausland

Thomas von der Osten-SackenDie Parlamentswahlen in der Autonomen Region Kurdistan boten kaum Überraschungen
Maik FielitzEin Fall von Selbstjustiz in Athen wird in Griechenland kontrovers diskutiert
Michael HeinIn Rumänien wird per Referendum über eine Verfassungsänderung abgestimmt, die gleichgeschlechtliche Ehen verhindern würde
Ute Weinmann Die Leugnungsstrategie der russischen Regierung im Vergiftungsfall Skripal ist sehr unbeholfen geschichte
Bernhard SchmidIn der algerischen Armee gibt es nach einem großen Kokainfund Säuberungen
Kathrin Zeiske Gegen die geplante Privatisierung der Wasserversorgung El Salvadors gibt es seit Monaten Proteste

Geschichte

Maurice SchuhmannVor 50 Jahre wurde die Deutsche Kommunistische Partei gegründet. Ihre besten Jahre liegen weit hinter ihr

Interview

Philipp Idel Itamar Mann, Jurist, über Flüchtlingsabwehr und internationales Recht

Disko

Jan Stich, Federica MatteoniWas ist vom Hype um Streetfood zu halten? Zwei Meinungen

Antifa

Bernhard SchmidMarine Le Pens Partei Rassemblement National hat Geldprobleme

dschungel

Felix SchilkDie Neue Rechte macht sich Marx zu eigen
Jakob HaynerDie Ausstellung über die Situationisten und ihre Verbindung zu 1968 im HKW Berlin
Dierk Saathoff»Wanderer«, das neue Album von Cat Power
Magnus KlaueWas der Film »Rosemary’s Baby« über die Manson-Morde erzählt
Philipp MeinertImprint - Abdruck aus: »Homopunk History. Von den Sechzigern bis in die Gegenwart«
Leo FischerKritische Astrologie - Der Pressegroßhändler und seine Macht über unser Leben
Elke WittichDas Medium - Bitte Hände waschen
Leon AckermannPlatte Buch - »Hidden Details« von Soft Machine

Sport

Bernhard TorschEin Porträt des niederländischen Widerstandskämpfers und ehemaligen Fußballstars Meijer Stad

Hotspot

Peter NowakSmall Talk mit Tobias Bernet, Historiker und Sozialwissenschaftler, über die Rolle von Wohungsbaugenossenschaften
Liselotte KreuzKlassenkampf - Schreiben lernen mit Fu und Fibel oder nach Gehör
Federica MatteoniDer umstrittene Journalist Marcello Foa wird Präsident der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalt RAI in Italien
Homestory