Artikel über Small Talk

Hotspot Über einen Konflikt zwischen Mietern und Hausbesitzern in Berln-Kreuzberg

»Das hinterlässt einen faden Beigeschmack«

Im Mai erfuhren die Mieter eines Hauses in Berlin-Kreuzberg, dass die Eigentümer das Haus an einen privaten Investor verkaufen wollen – erst einmal nichts Ungewöhnliches. Die Eigentümer aber kommen aus dem Umfeld der Taz, galten als Linke und waren zum Teil mit den Bewohnern befreundet. Die Jungle World sprach mit Metin Yilmaz, Photojournalist und Bewohner des Hauses seit 1996. Small Talk Von mehr...
Small Talk Rabea Kaup von »End Fossil: Occupy!« über die Besetzung eines Hörsaals der Georg-August-Universität Göttingen

»Soziale Transformationen sind notwendig«

Vom 24. Oktober bis zum 28. November besetzten Klimaaktivist:innen den größten Hörsaal der Georg-August-Universität Göttingen. Die Jungle World sprach mit Rabea Kaup von der Göttinger Ortsgruppe von »End Fossil: Occupy!«, die zur Besetzung aufgerufen hatte. Die dezentrale Organisation plant international bis Dezember noch weitere Besetzungen – vor allem in Europa, aber auch in Afrika sowie Nord- und Südamerika. Small Talk Von mehr...
Small Talk Christina Müller-Ehlers von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe über die Aktionstage Gefängnis

»Mauern überwinden«

Ein Bündnis verschiedener Initiativen veranstaltet jährlich Anfang November die Aktionstage Gefängnis. Die Jungle World sprach mit Christina Müller-Ehlers, Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe. Small Talk Von mehr...
Small Talk Small Talk mit Patrick Dörr über den verbesserten Schutz von LGBTIQ-Geflüchteten

»Unser Hauptanliegen wurde umgesetzt«

Mit einer neuen Dienstanweisung zur sogenannten Verhaltensprognose will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) den Schutz von geflüchteten LGBTIQ-Menschen verbessern. Die Jungle World sprach mit Patrick Dörr, Mitglied von Queer Refugees Deutschland, einem Projekt des Lesben- und Schwulenverbands Deutschland (LSVD). Von mehr...
Small Talk Small Talk mit dem Videojournalisten David Arakelian über die Novaya Gazeta Europe

»Wir sind hier in Sicherheit«

Eine der wichtigsten oppositionellen Zeitungen Russlands, die Nowaja Gaseta, hat nach der russischen Invasion in der Ukraine ihren Betrieb vorläufig eingestellt. Seit April bringt ein Teil der Redaktion in Riga die Novaya Gazeta Europe heraus. Die »Jungle World« sprach mit dem Videojournalisten David Arakelian. Small Talk Von mehr...
Straßenschild Yeboah
Small Talk Small Talk mit Ursula Quack vom Saarländischen Flüchtlingsrat über eine Anklageerhebung im Mordfall Samuel Yeboah nach knapp 31 Jahren

»Das war ein rassistischer Mordanschlag«

Fast 31 Jahre nach dem rassistischen Brandanschlag in Saarlouis am 19. September 1991, bei dem Samuel Yeboah ermordet wurde, gab die Generalbundesanwaltschaft vergangene Woche bekannt, dass sie gegen ­Peter S., einen mutmaßlichen Täter, Anklage wegen Mord, Mordversuchs in 20 Fällen sowie Brandstiftung mit Todesfolge und versuchter Todesfolge erhebt. Die Ermittlungen waren damals bereits nach wenigen Monaten eingestellt worden, Behörden und politisch Verantwortliche ignorierten alle Hinweise auf einen rassistischen Hintergrund. Nur zivilgesellschaftliche Gruppen gedachten Yeboahs und forderten Aufklärung. Die Jungle World sprach mit ­Ursula Quack vom Saarländischen Flüchtlingsrat. Small Talk Von mehr...
Small Talk Small Talk mit Stefan Diefenbach-Trommer über die bedrohte Gemeinnützigkeit der politischen Bildung

»Viele Vereine ducken sich weg«

Das Demokratische Zentrum (DemoZ) in Ludwigsburg (Baden-Württemberg) kämpft um seine Gemeinnützigkeit. Das Finanzamt hatte dem linken Verein die Steuerbegünstigung entzogen, weil er seine politische Bildung angeblich nicht »in geistiger Offenheit« betreibe. Die »Jungle World« sprach mit Stefan Diefenbach-Trommer, dem Vorstand der Allianz Rechtssicherheit für politische Willensbildung, über den Fall und darüber, ob politische Bildung von eigenen Haltungen ausgehen darf. Small Talk Von mehr...
Small Talk Small Talk mit Torsten Hahnel über die Schüsse aus einem Luftgewehr auf eine ­Moschee in Halle (Saale)

»Es gibt ein rassistisches Klima«

Am Sonntag wurde in Halle (Saale) mit einem Luftgewehr auf eine Moschee geschossen. Die Polizei vernahm einen Anwohner, in dessen Wohnung eine entsprechende Waffe gefunden wurde, nahm ihn aber nicht fest. Die »Jungle World« sprach mit Torsten Hahnel von der Arbeitsstelle Rechtsextremismus bei »Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e. V.« über den Kontext der Tat. Small Talk Von mehr...
Hotspot Small Talk mit mit Silke Klumb von der Deutschen Aidshilfe über Covid-19 und Aids

»Rund 22 Prozent weniger HIV-Tests«

Vor 40 Jahren tauchte die Pandemie Aids zum ersten Mal auf und wurde zum weltweiten Schreckgespenst. Rund 80 Millionen Menschen haben sich bislang mit dem HI-Virus angesteckt. Heutzutage beherrscht die Covid-19-Pandemie den Alltag. Die Jungle World sprach mit Silke Klumb, der Geschäftsführerin der Deutschen Aidshilfe, über Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei der Bekämpfung der beiden Infektionskrankheiten und darüber, wie Covid-19 den Kampf gegen Aids erschwert. Small Talk Von mehr...
Small Talk Small Talk mit Johannes Richter von Polylux über die Förderung antifaschistischer Initiativen im ländlichen Ostdeutschland

»Wir akquirieren Spenden aus Anstand«

Bei der Bundestagswahl wurde die AfD in Sachsen und Thüringen stärkste Kraft, doch es gibt »den anderen Osten«, wie das 2019 gegründete Netzwerk Polylux auf seiner Website schreibt. Der Verein sammelt über Fördermitgliedschaften Gelder ein, die er an seine Partnerprojekte verteilt – kleine antifaschistische Initiativen im ländlichen Ostdeutschland. Die »Jungle World« sprach mit Johannes ­Richter vom Netzwerk Polylux. Small Talk Von mehr...
Small Talk Small Talk mit Boryano Rickum über mutmaßlich rechten Vandalismus in einer Berliner Bibliothek

»Eine neue Qualität«

In der Zentralbibliothek des Berliner Bezirks Tempelhof-Schönefeld wurden mutwillig Bücher zerstört, die linke Strömungen behandeln oder sich kritisch mit rechten Tendenzen in der Gesellschaft befassen. Die »Jungle World« sprach mit Boryano Rickum, dem Leiter der Stadtbibliotheken im Bezirk Tempelhof-Schönefeld, der den Fall öffentlich gemacht hat. Er vermutet bei der Tat einen rechtsextremen Hintergrund; es wäre nicht der erste Vorfall dieser Art. Small Talk Von mehr...
Small Talk
Hotspot Small Talk mit Chana Dischereit vom Verband Deutscher Sinti und Roma über einen Brandanschlag auf Zirkusmitarbeitende

»Das ist kein Einzelfall«

Am Morgen des 19. März standen in Weidenstetten nahe Ulm (Baden-Württemberg) drei Wohnwagen einer Zirkustruppe in Flammen. Der Zirkus hatte wegen der Covid-19-Pandemie ihr Winterlager in der Gemeinde verlängert. Die Ursache des Feuers ist bisher ungeklärt. Der Verband Deutscher Sinti und Roma hält eine Brandstiftung aus antiziganistischen Motiven für möglich. Die Jungle World sprach mit Chana Dischereit vom Verband Deutscher Sinti und Roma. Von mehr...