Artikel von Michael Bergmann

Tino Chrupalla und Björn Höcke
Inland Beim Bundesparteitag der AfD dominierte der völkische Flügel mehr als je zuvor

Parteitag der Höcke-Partei

Mehr als 500 Delegierte der AfD wählten am Wochenende im sächsischen Riesa einen neuen Parteivorstand und stritten sich über die Ausrichtung ihrer Partei. Der völkische Flügel um Björn Höcke dominierte dabei mehr als je zuvor. Von mehr...
Ein Wahlplakat der NPD von 1972
Antifa Beim Parteitag der NPD scheiterte der Versuch, die Partei umzubenennen

Letzter Rettungsversuch

Seit Jahren geht es mit der NPD nur bergab. Bei dem Bundesparteitag vor zwei Wochen sollte unter anderem ein Namenswechsel die Wende einleiten, doch der Antrag scheiterte. Von mehr...
Der AfD-Co-Vorsitzende Tino Chrupalla am Dienstag voriger Woche am Gericht in Köln
Inland Ein nicht rechtskräftiges Urteil erlaubt dem Verfassungsschutz, die AfD als rechtsextremen Verdachtsfall einstufen

Verdächtig rechtsextrem

Das Verwaltungsgericht Köln hat entschieden, dass die AfD vom Verfassungsschutz als rechtsextremer Verdachtsfall eingestuft werden darf. Rechtskräftig ist das Urteil noch nicht. Von mehr...
Zwickau Hauptmarkt mit Brunnen
Antifa Die sächsische Stadt Zwickau ist ein Zentrum rechtsextremer Umtriebe

Eine ganz normale Stadt

Zwickau gilt als Zentrum rechtsextremer Umtriebe. Vor zehn Jahre enttarnte sich dort die Terrorgruppe Nationalsozialistischer Unter­grund (NSU). Deren Mitglieder hatten über zehn Jahre unerkannt unter falschen Namen in der sächsischen Stadt gelebt. Von mehr...
Antifa Die Pegida-Kundgebung anlässlich des siebenjährigen Bestehens der Bewegung

Schaulaufen der rechten Radikalisierung

Am Sonntag feierten die »Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes« (Pegida) in Dresden ihr siebenjähriges Bestehen. Knapp 1 000 Rechte kamen aus diesem Anlass zusammen, darunter reichlich Szeneprominenz und auch viele Nazis mit Terrorverbindungen. Von mehr...
Antifa Die Initiative »Zusammenrücken in Mitteldeutschland« lockt westdeutsche Nazis

Aufbau Ost

Vor mehr als einem Jahr trat die Kampagne »Zusammenrücken in Mitteldeutschland« an die Öffentlichkeit. Sie unterstützt Neonazis, die mit ihren Familien aus Westdeutschland in die östlichen Bundesländer ziehen möchten. Von mehr...
Antifa Die Initiative »Zusammenrücken in Mitteldeutschland« lockt westdeutsche Nazis

Aufbau Ost

Vor mehr als einem Jahr trat die Kampagne »Zusammenrücken in Mitteldeutschland« an die Öffentlichkeit. Sie unterstützt Neonazis, die mit ihren Familien aus Westdeutschland in die östlichen Bundesländer ziehen möchten. Von mehr...
Antifa Dresdens neue Stadtschreiberin sucht die Nähe zur Neuen Rechten

Rechte schreiben lassen

Die neue Dresdner Stadtschreiberin Kathrin Schmidt sucht die Nähe der Neuen Rechten und sieht Parallelen zwischen der Erweiterung der Covid-19-Impf­kampagne auf Kinder und nationalsozialistischen Menschenversuchen. Von mehr...
Rudolf-Harbig-Stadion
Inland Hooligans der SG Dynamo Dresden verletzten am Wochenende zahlreiche Menschen

Hooligans gegen Journalisten

Hunderte Hooligans der SG Dynamo Dresden lieferten sich am Sonntag stundenlange Straßenschlachten mit der Polizei. Unter ihnen tummeln sich seit vielen Jahren zahlreiche Neonazis. Von mehr...
Antifa Nazis mobilisieren gegen »Antifaterror« in Thüringen

Was Nazis tun, wenn’s brennt

Brandanschläge auf von Nazis genutzte Immobilien in Thüringen verunsichern bundesweit die Szene. Für rechtsextreme Medien und Parteimitglieder steht fest: Der Feind steht links und muss bekämpft werden. Von mehr...