Artikel über Musikindustrie

Wer Musik per Streamingdienst konsumiert, muss in Zukunft mehr bezahlen
Wirtschaft Audio-Streaming-Dienste erhöhen ihre Preise

Spotify will mehr

Der Streaming-Dienst Spotify hat in zahlreichen Ländern seine Monatspreise erhöht, denn trotz steigender Hörerzahlen ist das Unternehmen seit seiner Gründung unprofitabel. Am Musik-Streaming verdienen vor allem die großen Labels. Von mehr...
Erstauflage: 80 Exemplare. »Tamam«, das Debüt von Kara Delik von 2022
dschungel Gibt es ein Tape-Revival?

Die Rückkehr der Kassette

Für die meisten Musiker:innen jenseits des Mainstream sind anfänglich kleine Indie-Labels die erste Adresse, um ihre Musik zu veröffentlichen. Nicht nur im HipHop mit seinen Mixtapes, sondern auch im Underground-Pop, in der Punkszene und im Bereich experimenteller Klangkunst bringen manche dieser Kleinlabels Alben und EPs als Musikkassette heraus, so dass in den vergangenen Jahren fast schon von einem Tape-Revival gesprochen werden kann. Ein Überblick über die Berliner Szene. Von mehr...