Artikel von Richard Gebhardt

Inland Analysen zur Bundestagswahl

Blau-braunes Wunder mit Ansage

Mit 94 Abgeordneten ist die rechtsextreme »Alternative für Deutschland« in den Bundestag eingezogen – und wird nach dem Austritt der Parteivorsitzenden Frauke Petry möglicherweise gleich zwei Fraktionen stellen. Die SPD will in die Opposition, CDU/CSU, FDP und Grüne könnten die erste »Jamaika-Koalition« auf Bundesebene bilden. Was bedeutet das für die nächsten vier Jahre? Wer ist schuld am Rechtsruck? Wird jetzt alles noch schlimmer? Antworten und Anmerkungen von Autorinnen und Autoren der Jungle World Von mehr...
Heute wird Opa geschminkt! Erliegt die AfD womöglich der Auflösung tradierter Geschlechterrollen?
Inland Die AfD umwirbt im Wahlkampf ganz offen Rechtsextreme

Der rechte Platz für solche Leute

Offiziell distanziert sich die AfD von rechtsextremen Tendenzen. Wer diese in der Partei erkennen lässt, hat jedoch wenig zu befürchten. Von mehr...
Inland Wie Würselen durch Martin Schulz zur gefühlten Weltstadt wird

Rückkehr nach Würselen

Eine persönliche Würdigung des ideellen Gesamtbürgermeisters Martin Schulz. Von mehr...
»Krasser als die NPD«. Die AfD mit ihrem Promipaar Marcus Pretzell (Landessprecher Nordrhein-Westfalen) und Frauke Petry (Bundessprecherin)
Inland Die AfD betreibt Wahlkampf als Volkstumskampf

Keine Rente im Volkstumskampf

Die AfD könnte dieses Jahr in mehrere Landesparlamente und in den Bundestag einziehen. Die Flügelkämpfe in der Partei halten indes an. Von mehr...
Inland Der Wechsel von Unionspolitikern zur AfD bleibt die Ausnahme

Bedingt abkehrbereit

Nur wenigen Mitgliedern des rechten Flügels von CDU und CSU erscheint derzeit ein Übertritt zur AfD attraktiv. Vor allem in Bayern und Sachsen sind ohnehin die Unionsparteien das Original für rechte Politik.

Von mehr...
Inland Der Antisemitismusstreit in der AfD

Antisemiten für Deutschland

In der »Alternative für Deutschland« (AfD) tobt ein ebenso bizarrer wie entlarvender Antisemitismusstreit. Im Fall Gedeon spitzt sich die Auseinandersetzung zwischen den beiden AfD-Bundessprechern Frauke Petry und Jörg Meuthen weiter zu. Von mehr...
Thema Das Fehlen der Religionskritik bei der AfD

Rassismus statt Religionskritik

Vor ihrem Bundesparteitag hat die AfD einen Programmentwurf veröffentlicht, in dem Islamkritik ein hoher Stellenwert zukommt. Die Partei betreibt jedoch keine Religionskritik, sondern die rassistische Verteidigung ihres Deutschtums.

Von mehr...
Inland Der Streit in CDU und CSU über Merkels Politik

Der Rechtsruck der Republik

Getrieben von der »Alternative für Deutschland« gibt der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer den Oppositionsführer innerhalb der Regierung. Doch auch in der CDU finden viele die eigene Parteivorsitzende, Bundeskanzlerin Angela Merkel, zu links.

Von mehr...
Inland Die AfD in Thüringen erzürnt ihre Mitglieder

Zu provo für die Alternative

Björn Höcke gibt öffentlich den Provokateur. Diese Strategie aus dem Arsenal der »Neuen Rechten« beschert dem Politiker der Alternative für Deutschland mittlerweile Schwierigkeiten.

Von mehr...
Inland Das »System Merkel« und die Machtkämpfe in der Union

Regieren mit der Krisenreaktionstruppe

Politiker und Publizisten reden angesichts der Flüchtlingsdebatte vom Ende der ­Regierungszeit Angela Merkels. Doch das »System Merkel« ist funktionstüchtiger, als seine konservativen Kritiker annehmen.

Von mehr...