Ausgaben

Hauptsache Bewegung

Die Sitzenbleiber. Sie blockieren Straßen, besetzen Gruben und schwänzen die Schule – alles für einen guten Zweck. Doch wie wird ziviler Ungehorsam zur radikalen Kritik und wo ist er nur ein Instrument, um den Staat besser und gemütlicher zu machen?…

Im dschungel läuft: Vertonte Amnesie. Michael Gira hat mit seiner Independent-Band Swans ein Album aufgenommen, auf dem Erinnern und Vergessen eine große Rolle spielen. 

50 Jahre Street Credibility

Es war einmal in New York. Vor 50 Jahren begann die Serie »Sesame Street«. Menschen, Monster und Muppets zeigten die Diversität einer fiktiven New Yorker Nachbar­schaft, die Kindern ein fortschrittliches Bild der US-amerikanischen Gesellschaft…

Im dschungel läuft: Das Gesicht des Punk. Debbie Harry hat ihre Memoiren geschrieben. Eine besondere Rolle nehmen darin die Fans von Blondie ein. 

Bambule in Beirut

Aufstand im Libanon. Die Wirtschaft ist in der Krise, die Oligarchie ist korrupt – landesweite Massenproteste führten nun zum Rücktritt von Minister­präsident Saad Hariri. Unterdessen griff die an der Regierung und der Schattenwirtschaft beteiligte…

Im dschungel läuft: Kafka auf Portugiesisch. Um die brasilianische Schrift­stellerin Clarice Lispector ranken sich Mythen. Ihre Prosa zeichnet sich durch Verlang­samung und Sensualität aus. 

Das Ende der Autonomie

Nach dem Verrat. Die USA haben ihre kurdischen Verbündeten im Stich gelassen, die Türkei marschiert im Nordosten Syriens ein. Der türkische Präsident Erdoğan droht den Kurden mit zerquetschten Köpfen, falls sie ihre Selbstverwaltung nicht aufgeben. Diese…

Im dschungel läuft: Filme als Zeugen. Der Partisanenfilm entstand während des Zweiten Weltkriegs in der Sowjet­union. Was Soldaten im Kampf gegen den Faschismus subjektiv und objektiv erlebten, war jahrzehntelang Thema des Genres. 

»Keine konkrete Gefahrenlage«

Von nichts gewusst. Die Zahl der antisemitischen Straftaten ist in Deutschland seit Jahren hoch, die meisten davon haben einen rechtsextremen Hintergrund. Trotzdem sah Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht »keine konkrete Gefahrenlage«, die…

Im dschungel läuft: Eine Meisterin der Kollaboration als Solokünstlerin. Kim Gordon, ehemals Sängerin und Bassistin von Sonic Youth, hat ihr erstes eigenes Album ver­öffentlicht. Auf »No Home Record« zeigt sie sich gewohnt experimentell und offen für neue Einflüsse.   

Vorreiter der Entschleunigung

Ohne Motor geht es nicht vorwärts. Manchen Gegenden Europas geht es prächtig, die Bevölkerung wächst, die Wirtschaft brummt. Andere bleiben jedoch im großen Wettlauf um Wohlstand zurück. Was läuft schief in den Regionen ohne schnelles Internet, ohne…

Im dschungel läuft: Tödlicher Witz. »Joker« mit Joaquin Phoenix in der Titel­rolle ist ein Meisterwerk, das die Debatte über Trump, Clowns und Incels subtil spiegelt. Der düstere Horror kann einem aber schnell zu viel werden.

Der Traum der Demokraten

Kick him out. Die Ukraine-Affäre könnte US-Präsident Donald Trump teuer zu stehen kommen. Er hat in einem Telefon­gespräch mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj auf Ermittlungen gegen Joe Biden, den Favoriten unter den Bewerbern um die demokratische…

Im dschungel läuft: Wir waren Charlie. Der Karikaturist Luz zeichnet ein Porträt des anarchischen Redaktionsalltags bei »Charlie Hebdo« vor dem Anschlag.

Halunken der Herzen

Legal, illegal, Nationalratswahl. In welche Skandale auch immer sich Politiker von ÖVP und FPÖ verwickeln, der Zuneigung österreichischer Wähler scheint das keinen Abbruch zu tun. Korruption? Untreue? Parteispendenaffäre? Was soll’s! Grüne und Sozial­…

Im dschungel läuft: Weißer Horror, blonde Bestien. Ari Asters Folk-Horror-Drama »Midsommar« erkundet die Finsternis des Nordens.

Uberausbeutung im Appitalismus

The winner takes it all. Unternehmen wie Uber, Google, Amazon und viele andere haben in kürzester Zeit globale Bedeutung erlangt. Ihre digitalen Geschäftsmodelle sind typisch für die Plattform­ökonomie, die schnell wichtiger wird und noch schneller…

Im dschungel läuft: Friends with Benefits. Der Sitcom »Friends« wird zu ihrem 25. Geburtstag Homo- und Transphobie vorgeworfen. Doch die Serie war fort­schrittlicher, als man heutzutage glaubt.

Ausgerechnet Israel

Eiliges Land. Zu dem kleinen Staat im Nahen Osten hat fast jeder eine Meinung. Doch es gibt noch so viel außer dem Konflikt mit den Palästinensern: Kunst, Kibbuzim, Krav Maga und künstliches Fleisch, Comic- und Punkszene, Gasvorkommen und Gewerkschaften…

Im dschungel läuft: Zwischen Politik und Kunst. In Jerusalem nehmen die Spannungen zu. Die Kunstszene in der Barbur Gallery und im Zentrum HaMiffal versucht, dem entgegen­zuwirken.

CoverCombi-35_36

Richtig drauf

Check deine Substanzen! Ob beim Feiern, beim Entspannen oder auf der Sexparty – für viele gehören Drogen einfach dazu. Aber wo lässt sich herausfinden, welche Wirk­stoffe enthalten und wie sie dosiert sind? Was ist von dem Designergetränk aus den USA zu…

Im dschungel läuft: Klingt wie Donna Summer, sind aber die Low Dens. Auf ihrem neuen Album »The Competition« paaren Jana Hunter und Schlag­zeuger Nate Nelson Pop und Kapitalismus­kritik. 

Der deutsche Flügel

Wenn der Hahn grüßt auf dem Mist. Bei den bevorstehenden Wahlen in Sachsen und Brandenburg könnte die AfD stärkste Kraft werden. In ihrem Wahlkampf schwadroniert die Partei von einer »vorrevolutionären Situation«, stilisiert sich als Erbin von 1989,…

Im dschungel läuft: Singendes Spielzeug. Peaches zeigt in ihrer ersten Einzelausstellung in Hamburg ein Musical, aufgeführt von nach Emanzipation strebenden Sextoys.  

Alle Tage hitzefrei

Der Preis ist heiß. Der Weltklimarat (IPCC) hat einen Sonderbericht zur Erderwärmung veröffentlicht und darin die dramatischen Auswirkungen des Klimawandels und die Verschiebung der Klimazonen beschrieben. Der politische Handlungsdruck wird immer größer…

Im dschungel läuft: Kaputt in Hollywood. Kippen, Karren, Kameras und vier Killer trifft man in Quentin Tarantinos neuem Film, einer Hommage an die Traumfabrik der späten sechziger Jahre.

Blut und Hoden

Falsch verbunden. Rechte Studentenverbindungen dominieren in Österreich die FPÖ und werden auch in Deutschland einflussreicher. Welche Werte vertreten die völkischen Männerbünde und was bedeutet das für die Politik?

Im dschungel läuft: Einstürzende Beton­bauten. Wie der Zusammen­bruch des gewerk­schafts­eigenen Wohnungs­bau­konzerrns Neue Heimat die Deregulierung des Immobilien­markts vorantrieb.

Tafeln aus der Tonne

Es wird aufgegessen! Millionen Tonnen noch essbarer Nahrungsmittel landen in Deutschland jährlich auf dem Müll. »Foodsaver« holen Esswaren aus Bäckereien, Supermärkten und Bioläden, die sonst weggeworfen würden. Andere Essensretter klettern heimlich in…

Im dschungel läuft: Grenzen, Wälle, Wände. Irgendwann fällt jede Mauer, wie in Berlin vor 30 Jahren. Eine Geschichte des Bauwerks der Aussperrung und Einschließung.

Captains for Future

Im Kino rettet Captain Marvel mit ihren Superkräften die Welt. Auch im wahren Leben sind es derzeit Kapitäninnen, die Schlagzeilen machen: Pia Klemp und Carola Rackete auf hoher See, Megan Rapinoe auf dem Fußballfeld und abseits davon. Junge Frauen…

Im dschungel läuft: Stereo Underground. Brezel Göring und Françoise Cactus alias Stereo Total haben ein ernstes, von Moden unbeirrtes neues Album aufgenommen.

Hut ab, Lukaschenko

Sie nennen ihn Väterchen. Autoritär regiert Alexander Lukaschenko die Republik Belarus, deren Präsident er seit 25 Jahren ist. Doch das Etikett der »letzten Diktatur Europas«, das sein Regime vor Jahren einmal verpasst bekam, ist obsolet, denn als Despot…

Im dschungel läuft: Das andere Anders. Africa Express sind angetreten, die Weltmusik überflüssig zu machen. Am neuen Album »Egoli« zeigt sich, ob das gelungen ist.  

Ungewollt und weggesperrt

Wenn der Staat an seine Grenzen geht. In den USA landen Migranten in sogenannten »detention centers« an der Grenze zu Mexiko. In China werden Uiguren in sogenannten Fortbildungszentren interniert. Aber kann man solche Anlagen auch als »…

Im dschungel läuft: Blackness im Kino: Der US-amerikanische Medienkünstler und Filmemacher Arthur Jafa sucht nach einer filmischen Perspektive für die Erfahrung des Schwarzseins.

Vorsicht, Einzeltäter

Auf keinem Auge blind. Zum ersten Mal seit 1945 ist ein Politiker in Deutschland Opfer eines rechtsextremen Mörders geworden. Die Netzwerke, in denen sich der mutmaßliche Täter bewegte, sind bekannt. Welche Rolle spielte der hessische Verfassungsschutz…

Im dschungel läuft: Revival of the Fittest. Der Schwächling gilt im Neo­liberalismus als Außenseiter. Um dem Ideal des muskulösen Körpers zu entsprechen, absolvieren immer mehr Deutsche ein hartes Workout.

Riots für den Regenbogen

Immer Krach mit den Queers. In New York revoltierten Ende der turbulenten sechziger Jahre die Drag Queens, Schwulen und Prostituierten aus dem verrufenen Stonewall Inn in der Christopher Street gegen Polizeiwillkür. Im Andenken an den queeren Aufstand…

Im dschungel läuft: Sibylle revisited. Kleidung, die es nicht im HO gab, zeigte die bekannteste Modezeitung der DDR. Das Willy-Brandt-Haus widmet der Zeit­schrift »Sibylle« eine Ausstellung.  

Reporter mit Grenzen

Es wird gefährlicher. In Europa gerät die Pressefreiheit in Gefahr – nirgendwo hat sich die Situation von Journalisten im vorigen Jahr stärker verschlechtert. Das liegt an der Medienkonzentration, über­wachungs­wütigen Innenministern, vor allem aber an…

Im dschungel läuft: Party Politics. Der Auftritt der Vengaboys in Wien zeigt, dass richtige Gesinnung für das Gelingen von Protest nicht ausreicht – Pop darf nicht fehlen.