Cover 33/34
Ausgabe #

Asyldebatte auf Deutsch

Das Pogrom in Rostock-Lichtenhagen jährt sich zum 30. Mal

Deutsche Denkmalpflege. Auf die sogenannte Wiedervereinigung folgte Anfang der neunziger Jahre eine Welle rechter Gewalt in ganz Deutschland. Das Pogrom von Rostock-Lichtenhagen war einer der Höhepunkte. Gesellschaftskritiker wie Wolfgang Pohrt befürchteten ein »Viertes Reich«. Heute blendet das weitestgehend ritualisierte Gedenken aus, dass rechter Terror andauert und dass die drakonische Abwehr von Geflüchteten an den EU-Außengrenzen unter deutscher Mithilfe erfolgt.

Im dschungel läuft:

Das bittere Ende der Sub­kultur. Virginie Despentes’ epochaler Roman »Vernon Subutex« in der genialen Comic-Adaption des ehe­maligen »Charlie Hebdo«-Zeichners Luz.
 

Thema

Thorsten MenseAuf die Wiedervereinigung folgte Anfang der neunziger Jahre eine Welle rechter Gewalt
Gaston KirscheNicht der Mob wurde bestraft, der Staat verlegte die Flüchtlinge aus Rostock-Lichtenhagen
Klaus BittermannWolfgang Pohrt befürchtete 1992 das »Vierte Reich«, kritisierte später jedoch den »Aufstand der Anständigen«
Merle StöverDem Pogrom in Rostock-Lichtenhagen ging antiziganistische Hetze in der Presse voraus

Inland

Kirsten AchtelikKolumne Bodycheck: Gegen die Affenpocken muss die schwule Community auch selbstverantwortlich handeln
Guido SprügelKlimaaktivistinnen blockierten Teile des Hamburger Hafens
Tom UhligChristian Lindner ist ein professioneller ­Lieferant von Spektakeln
Markus Liske Manche Linke sehen Wladimir Putin als eine Art Freiheitskämpfer gegen »den Westen«
Ralf FischerDas Verfahren gegen die vermeintlichen Betreiber von »Indymedia linksunten« wurde eingestellt

Ausland

Stephan GrigatDie Messerattacke auf Salman Rushdie folgte aus Khomeinis Todesfatwa
Marten BrehmerNach der Durchsuchung des FBI in Donald Trumps Domizil Mar-a-Lago: Kommt es zum Verfahren?
Alex FeuerherdtIsrael schwächt den vom Iran ge­förderten Islamischen Jihad im Gaza-Streifen
Niklas FranzenJair Bolsonaro lanciert Putsch­gerüchte vor der brasilianischen Präsidentenwahl
Jan KeetmanÜbergriffe auf alevitische Institutionen in der Türkei

Geschichte

Linn VerteinDer Bikini ist Teil der Geschichte der Emanzipation der Frau

Interview

Hanno HinrichsZohra Mousavi im Gespräch über die Lage der LGBT-Community in Afghanistan
Elisabeth WolfDer linke Aktivist Serhij Mowtschan im Gespräch über die ukrainische Gesellschaft im Krieg

Disko

Andrea TrumannDas Unbehagen an Ausbeutung und Entfremdung muss sich mit der Idee einer befreiten ­Gesellschaft verbinden

Antifa

René LochDer Kronzeuge Johannes D. sagte im sogenannten Antifa-Ost-Verfahren aus
Johannes ReinhardtChronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

dschungel

Vojin Saša Vukadinović1992 veröffentlichten ­Advanced Chemistry »Fremd im eigenen Land«
Felix TrautmannImprint: der postanthropozentrische Realismus in Siegfried Kracauers Filmtheorie
Uli Krug»Das Leben des Vernon Subutex« von Virginie Despentes als Graphic Novel
Charlie BendischIm Film »Museum of the Revolution« geht es um obdachlose Frauen in Belgrad
Sofya AleynikovaWie Influencerinnen versuchen, dem Bilderkanon der entwürdigenden Darstellungen in den sozialen Medien zu entkommen
Elke WittichDas Medium: Wallross Freya wurde getötet
Leo FischerWie man Freibadatmosphäre ins eigene Wohnzimmer zaubert
Luca GlenzerPlatte Buch: Jochen Distelmeyer besingt auf dem ­Album »Gefühlte Wahrheiten« die Liebe

Sport

Stefan Laurinm Winter dürfte sich rächen, dass nicht genug in die energetische Sanierung von Sport­anlagen investiert wurde

Hotspot

Koschka Linkerhand Die Christopher-Street-Day-Umzüge sind zu brav, es lohnt sich aber weiterhin, daran ­teilzunehmen
Bernd BeierIchraf Chebil, Ehefrau des tunesischen ­Präsidenten, tritt beim Nationalen Tag der Frau auf
Linn VerteinSmall Talk mit Tilman Smith über die ­Initiative Alarm Phone