Artikel von Doerte Letzmann

 Würde sie ihn lieber in den Tower werfen lassen? Am 24. Juli beauftragte Elisabeth II. Boris Johnson mit der Regierungsbildung
Ausland Der britische Premierminister Boris Johnson beharrt auf einem EU-Austritt am 31. Oktober

Lieber tot in einem Graben

Das Oberste Gericht in London hat die Vertagung des Parlaments für nicht rechtmäßig erklärt. Unterdessen rätseln viele Briten darüber, wie weit Premierminister Boris Johnson gehen wird. Von mehr...
Ausland Schikanöse Migrationspolitik in Großbritannien

Angst vor der Ausweisung

Nach dem EU-Austritt will Premierminister Boris Johnson hochqualifizierte Arbeitskräfte aus aller Welt anwerben. Doch bereits heute leben Einwanderer in Großbritannien höchst prekär. Von mehr...
Ausland Der neue britische Premierminister Boris Johnson bereitet den »No Deal-Brexit« vor

Bahn frei für den harten Ausstieg

Boris Johnson hat sein Kabinett mit rechten Hardlinern besetzt und droht mit einem EU-Austritt ohne Abkommen. Die schottische Regierung bringt bereits ein neues Referendum über die Unabhängigkeit ins Spiel. Von mehr...
Ausland Labour und der Brexit

Corbyn will es allen recht machen

Die Labour-Partei will neuerdings für den Verbleib Großbritanniens in der EU eintreten – solange sie in der Opposition ist. Von mehr...
Ausland Boris Johnson auf Premierkurs

Kalkulierte Exzentrik

Der Rechtskonservative Boris Johnson wird wohl der nächste britische Premierminister. Seine zahlreichen Skandale können ihm kaum etwas anhaben. Von mehr...
Ausland Großbritannien stolpert in die Europawahlen

EU-Wahlkampf mit Brexiters

Dass Groß­britannien an der Europawahl teilnimmt scheint unumgänglich. Die rechte »Brexit Party« von Nigel Farage führt in den Umfragen. Von mehr...
Mark Francois
Ausland Brexit vor der EU-Wahl?

Der große Clusterfuck der Tories

Der Austritt aus der EU könnte für Großbritannien desaströse wirtschaftliche und soziale Konsequenzen haben. Theresa May versucht ihn halbherzig zu verhindern. Von mehr...
Ei
Thema Das Parlament stimmt über Änderungsanträge zum Brexit-Abkommen ab

Immer nur dagegen

In knapp zwei Monaten verlässt Großbritannien voraussichtlich die EU – auch wenn es kein Austrittsabkommen gibt. Das britische Unterhaus stimmte in der vergangenen Woche über Änderungen an Theresa Mays Austrittsvereinbarung mit der EU ab. Auf einen Punkt konnten sich die Abgeordneten dabei einigen. Von mehr...
Brexit
Ausland Für den britischen EU-Austritt liegt immer noch kein Abkommen vor

Abstimmen bis zum Austritt

Das Unterhaus des britischen Parlaments ist tief zerstritten über die von der britischen Regierung vorgelegte EU-Austrittsvereinbarung. Es ist unwahrscheinlich, dass vor dem geplanten Austrittsdatum ein Kompromiss erzielt werden kann. Von mehr...
Antifa In Großbritiannien und Deutschland gibt es offenbar Ableger der US-amerikanischen Nazigruppe »Atomwaffen Division«

Atomwaffensonnenkrieg

Recherchen über die gewaltbereite Neonazigruppe »Sonnenkrieg Division« in Großbritannien zeigen, wie eng extrem rechte Gruppen aus den Vereinigten Staaten und Europa vernetzt sind. Auch in Deutsch­land soll es eine Schwesterorganisation geben. Von mehr...