Artikel von Detlef zum Winkel

Spartaner
Ausland Die Identitären und der Terror

Die heikle Spende als Komplott

Martin Sellner von der Identitären Bewegung Österreich hatte eine Spende des mutmaßlichen Mörders von Christchurch erhalten. Nun wird geprüft, ob die Bewegung verboten werden kann. Von mehr...
 LKW-Barrieren
Inland Hans-Georg Maaßens Rolle im Fall Anis Amri bleibt dubios

Der oberste Terrorbekämpfer kehrt zurück

Hans-Georg Maaßen, der ehemalige Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, arbeitet an einer Rückkehr in die Politik. Seine Rolle im Fall Anis Amri harrt allerdings noch ihrer Aufarbeitung. Von mehr...
Nur online
plasma
Disko Kernfusion

Neues Spiel, neues Glück?

Eine Replik zum Schwerpunktthema »Vereinen statt spalten« in der »Jungle World« Von mehr...
Acte IV- Diesel
Thema Von den Protesten in Frankreich könnte die deutsche Autoindustrie profitieren

Hände weg vom Diesel

Die umstrittene Erhöhung der Steuer auf Diesel und Benzin in Frankreich wird für sechs Monate ausgesetzt. Doch die Proteste gegen Macron gehen weiter – ein Geschenk für die deutsche Autoindustrie. Von mehr...
Atom
Inland Friedrich Merz ist der Kandidat der Atomlobby

Die Atomkraft wiederaufbereiten

Der Wirtschaftsflügel der CDU lehnt den Atomausstieg weiterhin ab. Auch deshalb ist Friedrich Merz sein Wunschkandidat für den Parteivorsitz. Von mehr...
Pershing-Raketen
Thema Donald Trump droht mit der Kündigung eines Vertrags zur atomaren Abrüstung

Die Renaissance der Atomrüstung

Im Oktober hat US-Präsident Donald Trump angekündigt, aus einem wichtigen Atomabrüstungsvertrag mit Russland auszusteigen. Ein neues atomares Wettrüsten könnte die Folge sein. Von mehr...
Disko Die Psychologie des Nazivorwurfs

Die Nazis, die keine sein wollen

Sogenannte Neue Rechte empören sich, wenn man sie in die Nähe des Faschismus stellt. Der Vorwurf ist so etwas wie eine selbsterfüllende Prophezeiung geworden. Nicht die Linke ist daran schuld. Von mehr...
Demonstration, Teheran
Ausland Das Iranabkommen kann die nuklearen Ambitionen des iranischen Regimes nicht aufhalten

Die Geheimnisse der Ayatollahs

Die diskrete Diplomatie, mit der das Atomabkommen mit dem Iran ausgehandelt wurde, ist an Grenzen gestoßen. Die nuklearen Ambitionen des Regimes lassen sich weder durch einen Ausstieg noch durch ein stures Festhalten an der Vereinbarung stoppen. Von mehr...
Atomkraftwerk Akkuyu
Ökologie Nicht nur der Iran betreibt weiter den Ausbau seiner Atommacht

Nuklearer Wettlauf im Nahen Osten

In zahlreichen anderen Ländern der Region sind Atomkraftwerke geplant oder bereits im Bau – auch dort nicht immer rein zu »zivilen« Zwecken. Von mehr...
15_14
Ausland Die deutsche Außenpolitik im Konflikt um das Atomabkommen mit dem Iran

In der Sackgasse

Im Konflikt um das Atomabkommen mit dem Iran hat sich die deutsche Außenpolitik in eine fatale Lage hineinmanövriert. Von mehr...